Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
547.584
Registrierte
Nutzer

Freiberufler?

17.12.2014 Thema abonnieren
 Von 
annonymm
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Freiberufler?

Hallo.

Ich bin XX Jahre alt und befinde mich aktuell in meiner Ausbildung zum Konstruktionsmechaniker.

Seit ein paar Jahren beschäftige Ich mich hobbymäßig mit Web- und Grafikdesign.
Das möchte ich jetzt gerne neben meiner Ausbildung gegen Geld anbieten.
Wenn ich das machen möchte, wäre ich dann \"Freiberufler\"?

1. Muss ich diese Tätigkeit dem Finanzamt mitteilen?

2. Muss ich diese Tätigkeit meinem Arbeitgeber mitteilen und kann er mir diese untersagen?

3. Welchen jährlichen / monatlichen Umsatz darf ich neben meiner Ausbildung im ersten Jahr und danach maximal mit dieser Tätigkeit \"erwirtschaften\"?

4. Muss ich Buchhaltung über Einnahmen und Ausgaben führen?

5. Darf / muss ich dann auch Rechnungen schreiben?

6. Wahrscheinlich muss ich dann auf den Rechnungen auch eine USt-Id-Nr. angeben, oder? Wird mir diese bei der \"Meldung\" beim Finanzamt automatisch zugeteilt, oder muss ich diese extra beantragen?

Ich habe mich bereits ein wenig im Internet informiert, aber jede Seite schreibt etwas anderes, das ist mir doch etwas zu unsicher. Eine professionelle Rechtsberatung kann ich mir mit meinem Ausbildungsgehalt wahrscheinlich nicht so ohne weiteres leisten. Ich hoffe, hier ein paar Antworten zu finden.

Grüße

-----------------
""

-- Editiert von Moderator am 17.12.2014 17:46

-- Thema wurde verschoben am 17.12.2014 17:46

Verstoß melden



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(77520 Beiträge, 33376x hilfreich)

quote:
1. Muss ich diese Tätigkeit dem Finanzamt mitteilen?

Ja, und dem Gewerbeamt. Oft reicht auch das Gewerbeamt, da informiert die anderen relevanten Stellen.



quote:
2. Muss ich diese Tätigkeit meinem Arbeitgeber mitteilen und kann er mir diese untersagen?

Ja und Ja



quote:
3. Welchen jährlichen / monatlichen Umsatz darf ich neben meiner Ausbildung im ersten Jahr und danach maximal mit dieser Tätigkeit \"erwirtschaften\"?

Dreihundertzehntausendtrilliarden.




quote:
4. Muss ich Buchhaltung über Einnahmen und Ausgaben führen?

Selbstverständlich.



quote:
5. Darf / muss ich dann auch Rechnungen schreiben?

Das kommt darauf an wer Deine Kunden sind.
Besser ist es natürlich immer eine Rechnung zu schreiben.



quote:
6. Wahrscheinlich muss ich dann auf den Rechnungen auch eine USt-Id-Nr. angeben, oder? Wird mir diese bei der \"Meldung\" beim Finanzamt automatisch zugeteilt, oder muss ich diese extra beantragen?

Die muss man in der Regel beantragen.



Mein Tipp: es gibt bei den IHKs sogenannte Existenxgründerseminare. So eines solltes du mal besuchen, da erhält man ein gute Grundlage.





-----------------
"Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB ."

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 192.280 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
80.946 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.