Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
525.809
Registrierte
Nutzer

Gewerbe (Kleingewerbe) anmelden, Handel, Online Shop, Unternehmen führen

 Von 
Mind_your_own_business
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Gewerbe (Kleingewerbe) anmelden, Handel, Online Shop, Unternehmen führen

Hallo :)
Ich möchte mir schon seit Jahren mein eigenes "Kleinunternehmen" aufbauen im Bereich Online Shop, nur würde ich mich davor gerne informieren, da ich mir ziemlich unsicher bin was die Führung eines solchen Unternehmena angeht und wenn man im Internet recherchiert stößt man meist auf kostenpflichtige Beratung :sad:

Daher meine Fragen:

Was benötige ich alles um ein Gewerbe anzumelden?
Wie viel kostet mich das und welche Kosten kommen noch auf mich zu?
Welche Rechtsform wäre die beste für ein Kleinunternehmen?
In welcher Form muss ich die Buchführung führen und wann werden diese Unterlagen von mir verlangt?
Gibt es Seiten die online Shops anbieten, die auch die Buchführung übernehmen?
Wie viel steuern muss ich ca. zahlen bei einem Kleinunternehmen mit (noch) geringem Umsatz und wann werden diese "eingezogen"?
Ist es komplett mir überlassen wie ich meine Kunden "verwalte" oder gibt es da eine bestimmte vorgeschriebe Form wie ich die Kundeninformationen (Kundennummer, Rechnungen usw) zu führen habe?
Kann ich als Privatperson Ware aus dem Ausland bestellen und diese dann Gewerblich verkaufen?
Wie ist es dann mit den Zollgebühren, werden diese zum "Einkaufspreis" der Ware dazu berechnet oder sind das andere Kosten?

Ich würde mich sehr über Antworten freuen, da mir das sehr wichtig ist und ich diesen Schritt schon lange beschreiten möchte, mir aber zu unsicher war ob ich das alles Managen kann.

Mit freundlichen Grüßen :)

-- Editier von Mind_your_own_business am 28.07.2016 08:49

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Gewerbe Kosten Rechtsform Kleinunternehmen


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12323.11.2016 07:58:37
Status:
Frischling
(49 Beiträge, 14x hilfreich)

Hallo,

ich würde dringend empfehlen ein Existenzgründungsseminar bei der zuständigen IHK zu besuchen. Dort werden die gestellten Fragen erschöpfend beantwortet. Sich auf Auskünfte im Internet zu verlassen finde ich, gelinde gesagt, fahrlässig. Natürlich kostet das etwas, so um die 100 Euro dürften fällig sein. Andererseits finde ich es nicht korrekt, von seinen Kunden Geld für eigene Leistungen zu verlangen, während man selbst erwartet Auskünfte und Hilfestellung kostenlos zu erhalten. Eine Existenzgründung ist immer mit Kosten verbunden und wird auch später Kosten nach sich ziehen, man denke nur an den Steuerberater oder den IHK-Beitrag. Man muss aber auch bedenken dass diese Kosten steuerlich absetzbar sind.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Mind_your_own_business
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo dimo1991,
erstmal danke für deine Antwort.
100% verlassen hätte ich mich nicht auf die Antworten und hatte auch nochmal alles nachgeprüft.
Warum ich nach kostenlosen Antworten schaue ist weil ich erstmal im Überblick haben möchte was auf mich zukommen würde, bevor ich mich dann auch "kostenpflichtig" beraten lasse.
Das es einen Existenzgründungsseminar bei der IHK gibt wusste ich nicht und werde mich dazu mal näher informieren. Danke.

Mit freundlichen Grüßen

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest-12323.11.2016 07:58:37
Status:
Frischling
(49 Beiträge, 14x hilfreich)
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
AndreaLk
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 1x hilfreich)

Hallo,

auch ich würde dir in diesem Fall ein Existenzgründungsseminar empfehlen, oder alternativ eine Gründerberatung aufsuchen.

Da ich bei einem Rechnungsprogramm arbeite, kann ich dir aber schon mal näher Auskünfte über diese Frage geben:

Zitat:
Ist es komplett mir überlassen wie ich meine Kunden "verwalte" oder gibt es da eine bestimmte vorgeschriebe Form wie ich die Kundeninformationen (Kundennummer, Rechnungen usw) zu führen habe?

Prinzipiell kannst du deine Kunden und Rechnungen verwalten, wie du möchtest. Mit Word und Excel beispielsweise. Je komplexer dein Unternehmen wird, d.h. je mehr Kunden du hast und je mehr Rechnungen du schreibst, umso komplizierter wird es jedoch, alle diese Daten manuell in Word und Excel zu erfassen bzw. den Überblick zu behalten. Dann bietet sich der Umstieg auf eine Software an.

Beachten musst du auch: Deine Rechnungen müssen bestimmte rechtliche Kriterien erfüllen und so genannte Pflichtangaben enthalten. Deshalb empfehle ich die Nutzung einer Musterrechnung. Auf unserer Seite kannst du dir eine kostenlose Musterrechnung für Word und Excel mit allen notwendigen Angaben downloaden.

VG Andrea
Debitoor

-- Editiert von Moderator am 01.11.2016 12:07

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden


Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 180.937 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
76.681 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.