Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
553.889
Registrierte
Nutzer

Gewerbeschein internetplattform

 Von 
mex4f
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Gewerbeschein internetplattform

Hallo Leute ich bin neu hier im Forum!!
Ich habe gleich eine Frage und zwar
arbeite ich an einer Internetplattform
wo andere Leute Artikel reinstellen und verkaufen
können also ähnlich wie ebay! Dort sollen
aber nur spezielle Sachen angeboten werden können.
Ich werde keine Gebühren verlangen und somit auch
kein Umsatz machen! Jetzt ist die Frage ob ich
dennoch ein Gewerbe anmelden muss?
mfg mex4f

-----------------
""

-- Editiert mex4f am 20.01.2012 12:33

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Gewerbe anmelden Tätigkeit verkaufen


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12311.04.2012 22:52:18
Status:
Student
(2109 Beiträge, 1021x hilfreich)

Umsonst darf man vieles machen.

Ein Gewerbe ist grundsätzlich jede wirtschaftliche Tätigkeit mit Ausnahme freiberuflicher oder landwirtschaftlicher Tätigkeit, die auf eigene Rechnung, eigene Verantwortung und auf Dauer mit der Absicht zur Gewinnerzielung betrieben wird.

Nach 2 Jahren für ne Million an Ebay verkaufen wäre dann die Gewinnerziehlungsabsicht.



-----------------
""

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(79878 Beiträge, 33756x hilfreich)

quote:
mit der Absicht zur Gewinnerzielung

Gewinnerzielungsabsicht ist nach neuester Rechtssprechung nicht mehr notwendig, damit gewerbliche Tätigkeit vorliegt.


Beim Verbrauchsgüterkauf setzt das Vorliegen eines Gewerbes und damit die Unternehmerstellung des Verkäufers nicht voraus, dass dieser mit seiner Geschäftstätigkeit die Absicht verfolgt, Gewinn zu erzielen. Dies entspricht der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs zum Verbraucherkreditrecht (BGHZ 155, 240 , 246) und auch der ganz herrschenden Auffassung im Schrifttum zur Auslegung des für § 474 BGB maßgeblichen Unternehmerbegriffs in § 14 Abs. 1 BGB (MünchKommBGB/Micklitz, aaO, § 14 BGB Rdnr. 16 ff.; Soergel/Pfeiffer, BGB , aaO, § 14 Rdnr. 13; Staudinger/Habermann, BGB (2004) § 14 Rdnr. 35; Bamberger/Roth/Schmidt-Räntsch, BGB , § 14 Rdnr. 6; Palandt/Heinrichs, BGB , aaO, § 14 Rdnr. 2; Erman/Saenger, BGB , 11. Aufl., § 14 Rdnr. 8 ff., 12).
Aus BGH AZ.: VIII ZR 173/05





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 195.892 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
82.265 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.