Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
557.705
Registrierte
Nutzer

Kleingewerbe für Stilllegung Zertfikatsstatus

30.1.2020 Thema abonnieren
 Von 
JayDP87
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Kleingewerbe für Stilllegung Zertfikatsstatus

Hallo liebe Community,
da bei mir ein Arbeitgeberwechsel stattfindet und ich die Zertfikate für Reperaturen von Druckern eines bestimmten Hersteller behalten möchte, diese aber an meinem alten Firmenaccount gebunden sind, möchte ich diese natürlich gerne persönlich behalten. Da mein noch aktueller Arbeitgeber das Passwort beim Druckerhersteller für meine Account geändert hat, befürchte ich das damit Missbrauch betrieben wird. Ich habe vorher meine Status beim Hersteller per Screenshot gesichert, damit ich weiss welche Schulungen und damit verbundene Zertifikate ich besitze. Da ich diese bei meinem neuen Arbeitgeber nicht benötige, möchte ich mir diese Zertifikate natürlich sichern. Nach Rücksprache mit dem Hersteller kann ich diese zu einem neuen Partner des Herstellers übertragen, wenn ich bei einem solchen anfange. Nun war meine Überlegung einfach ein Kleingewerbe anzumelden um diese auf das Kleingewerbe zu übertragen wobei ich das Kleingewerbe aber nicht betreiben werde, sondern nur als Parkstation für die Zertifikate nutzen möchte.
Ist das so möglich oder kann ich das auch auf einen Freiberuflerstatus Übertragung?

Mit freundlichen Grüssen
Julian Pia

Verstoß melden



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12330.04.2020 12:15:00
Status:
Student
(2419 Beiträge, 505x hilfreich)

Zitat (von JayDP87):
ach Rücksprache mit dem Hersteller kann ich diese zu einem neuen Partner des Herstellers übertragen, wenn ich bei einem solchen anfange.
Das hört sich für mich aber nicht nach personenbezogenen, sondern nach unternehmens-/partnerbezogenen Zertifikaten an.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(81098 Beiträge, 33917x hilfreich)

Zitat (von JayDP87):
Nun war meine Überlegung einfach ein Kleingewerbe anzumelden

In Deutschland kann man keine Kleingewerbe anmelden, nur Unternehmen.



Zitat (von JayDP87):
nach Rücksprache mit dem Hersteller kann ich diese zu einem neuen Partner des Herstellers übertragen

Dann müsste das neu angemeldete Unternehmen erst mal Partner des Herstellers werden ...


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
JayDP87
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke erstmal für die Antworten. Die Zertifkate sind Personenbezogen, da man dafür an Schulungen teilnimmt und sich somit das Wissen aneignet um die Reperaturen durchführen zu können. Je mehr Personen Zertifkate haben, umso höher wird der Partner-Status bei dem Hersteller. Derjenige der das Zertifkat für eine bestimmtes Model hat, darf auch nur die Repararur für das Model durchführen, da sonst die Garantie verloren geht. Sobald man einen zertifizierten Techniker in der Firma hat, kann man sich als Partnerunternehmen beim Hersteller eintragen lassen. Ich werde beim Hersteller nochmal genauer Informationen dazu einholen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 197.830 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
83.010 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.