Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
561.257
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Kleinunternehmer Steuern?

18.1.2006 Thema abonnieren
 Von 
nnmk
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Kleinunternehmer Steuern?

Hallo,

ich bin am überlegen, mich nebenberuflich selbstständig zu machen. Der Umsatz wird bei etwa 10.000 € liegen, der Gewinn bei etwa 1000 €. Wie läuft das nun, muss ich hier Mehrwertsteuer/Umsatzsteuer abführen und muss ich die Gewinne bei meiner "normalen" Steuererklärung mit angeben? Welche kosten kämen noch auf mich zu? Gibt ja immer mehr Steuern und Gebühren, die sich unsere Politiker einfallen lassen.

Danke für die Antworten!

Verstoß melden



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
mrmiagi
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 4x hilfreich)

Bei mir war das so:

Ich hatte eine GbR angemeldet. Nach dem anmelden des Gewerbes bekommst du einen Fragebogen vom Finanzamt, dort sollst du deinen Umsatz schätzen.

Bei einem Umsatz unter 17500€ im Jahr kann man als Kleinunternehmer geführt werden. D.h. man darf keine Vorsteuer abziehen und darf keine Mehrwertsteuer auf der Rechnung ausweisen. Man ist also von der Umsatzsteuerplficht befreit.

Den Gewinn/Verlust haben wir durch eine "Einnahmeüberschuss" Rechnung ermittelt. D.h wir mussten eine Excel Tabelle schreiben in der wir alle EInnahmen und Ausgaben auflisten mussten. Den draus resultieren Gewinn/Verlust habe ich dann bei der Einkommenststeuererklärung über die Anlage GSE angegeben und das wurde dann auch berücksichtigt.

Sonstige Gebühren gab es nicht. Jedoch war es bei unserer Gemeinde so, das jedes Gewerbe Müllgebühren zahlen musst (ca 120€ pro Jahr). Das ist bei meiner jetztigen Gemeinde anders. Was eventuell auchnoch dazu kommt ist die Gebühr für IHK ich glaube ab einem Gewinn von 5200€ muss man da Gebühren zahlen. Bei der IHK bin ich mir aber nicht sicher, da solltest du einfach mal anrufen und fragen. Das gleiche gilt auch beim Finanzamt, die haben uns eigentlich auch immer freundlich weitergeholfen wenn wir Fragen hatten.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 199.860 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
83.719 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen