Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
558.886
Registrierte
Nutzer

Student, selbstständig, Minijob, Unternehmen in Gründung

13.3.2020 Thema abonnieren
 Von 
JK4
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Student, selbstständig, Minijob, Unternehmen in Gründung

Moin, die Überschrift fasst auch schon ganz gut zusammen, worum es bei mir geht:

Ich bin Student und nebenbei selbstständig. Ich habe einen Gewerbeschein und arbeite mit der Kleinunternehmerregelung "steuerbefreit".
Zusätzlich fange ich einen Minijob auf 450€-Basis an.
Des Weiteren möchte ich in den nächsten zwei Wochen mit einem Freund zusammen ein von all dem abgekoppeltes "Unternehmen" gründen.

1. Frage: Meiner Recherche nach beeinflusst mein 450€ Job nicht meine "Freigrenze" im Sinne der Kleinunternehmerregelung, nach der ich bis zu 17.500€/Jahr steuerfrei umsetzen darf. Stimmt das?

2. Frage: Mein Freund und ich haben eine Software entwickelt und möchten diese gemeinsam vertreiben. Ist eine OHG dafür die richtige Rechtsform, oder bietet sich etwas anderes eher an? (Ein hohes Startkapital ist nicht vorhanden).

3. Frage: Das in Frage zwei beschriebene "Unternehmen" soll von Anfang an voll steuerpflichtig gehandhabt werden. Gehe ich damit Recht in der Annahme, dass auch hierdurch meine "Steuerfreigrenze" (siehe Frage 1) unangetastet bleibt?

Vielen Dank für Ihre Zeit!

Verstoß melden



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(81451 Beiträge, 34001x hilfreich)

1. Ja

2. Eine OHG ist dafür nicht die richtige Rechtsform, eher eine UG

3. Ja


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden


Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 198.424 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
83.203 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.