Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
528.012
Registrierte
Nutzer

Unternehmensgründung U18

12.8.2019 Thema abonnieren
 Von 
UnbeatableDany
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Unternehmensgründung U18

Gibt es eine Möglichkeit ein Unternehmen U18 zu gründen ohne Gewerbeschein. Also lasse ich das Unternehmen beispielsweise über meine Eltern laufen. Ist das möglich und was muss ich beachten wenn es möglich ist LG

-- Editiert von Moderator am 12.08.2019 17:31

-- Thema wurde verschoben am 12.08.2019 17:31

Verstoß melden



8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
blaubär+
Status:
Unparteiischer
(9698 Beiträge, 4281x hilfreich)

Arbeitsrecht betrifft deine Frage nicht - da gibt es sicher spezifischere Foren zur Firmengründung.

:forum:

Nur soviel: Wenn du eh vorhast, das 'über deine Eltern' laufen zu lassen, erübrigt sich die Frage nach U18. Wie ihr das intern klar kriegt mit allen Fragen von Verantwortung, Haftung, Gewinn- oder Verlustverteilung, ist dann ein weiteres Thema.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
so475670-44
Status:
Praktikant
(532 Beiträge, 162x hilfreich)

Zitat (von UnbeatableDany):
Gibt es eine Möglichkeit ein Unternehmen U18 zu gründen ohne Gewerbeschein.

Ohne Gewerbeschein geht gar nix, egal ob U oder Ü18.

Es gibt allerdings eine Möglichkeit gemäß § 112 BGB (ein Gesetzbuch, das du als Unternehmer/in unbedingt kennen musst):
1. Schriftliche Erlaubnis der Eltern zur Führung eines Gewerbebetriebs
2. Zustimmung des Familiengerichts.

Wobei 2. wohl die höhere Hürde darstellt, solche Zustimmungen werden höchst selten erteilt. Ist sie aber erst einmal erteilt, können die Eltern ihre Zustimmung auch nur mit Erlaubnis des Familiengerichts zurücknehmen.

Kommt das nicht in Frage, heißt es: Warten bis man 18 ist.

In allen Fällen: Beste Erfolge :)

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(70543 Beiträge, 32263x hilfreich)

Zitat (von UnbeatableDany):
Also lasse ich das Unternehmen beispielsweise über meine Eltern laufen.

Dann müssen die Eltern das gründen und nicht DU.

Ansonsten kann auch ein U18 ein Unternehmen gründen, dazu bedarf es dann als erstes mal der Zustimmung des Familiengerichtes.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
UnbeatableDany
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)


Ich meine ob ich, wenn es über meine Eltern laufen würde auch arbeiten darf d.h. Sie schließen Verträge etc ich kümmere mich jetzt beispielsweise um Werbung.
LG



-- Editiert von UnbeatableDany am 12.08.2019 22:40

-- Editiert von UnbeatableDany am 12.08.2019 22:40

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
so475670-44
Status:
Praktikant
(532 Beiträge, 162x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
dazu bedarf es dann als erstes mal der Zustimmung des Familiengerichtes

Als allererstes bedarf es der elterlichen Erlaubnis, dann erst kommt das FamGer ins Spiel, denn die Erlaubnis muss gem. § 112 BGB vom Gericht genehmigt werden, nicht etwa die Absicht des Minderjährigen. Diese Reihenfolge steht so im Gesetz.

Zitat (von UnbeatableDany):
ob ich, wenn es über meine Eltern laufen würde auch arbeiten darf

Soweit es im Rahmen des Jugendarbeitsschutzgesetzes und anderer einschlägiger Gesetze zulässig ist, ja, darfst du. Deine Eltern bzw. deren Unternehmen dürfen dir dafür sogar einen Lohn zahlen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
eh1960
Status:
Student
(2126 Beiträge, 736x hilfreich)

Zitat (von UnbeatableDany):
Gibt es eine Möglichkeit ein Unternehmen U18 zu gründen ohne Gewerbeschein.

Einen "Gewerbeschein" gibt es nicht. Es gibt eine Gewerbeanmeldung. Die ist zwingend erforderlich, wenn ein Gewerbebetrieb errichtet wird.

Minderjährige können ein Gewerbe anmelden, wenn die Einwilligung
a) der Sorgeberechtigten (Eltern)
und
b) des Familiengerichts (früher: Vormundschaftsgericht) vorliegt.

b ist äußerst schwierig zu bekommen.

Zitat:

Also lasse ich das Unternehmen beispielsweise über meine Eltern laufen. Ist das möglich

Man kann ein Unternehmen oder einen Gewerbetrieb nicht "über jemand anderen laufen lassen".
Wenn die Eltern ein Gewerbe anmelden, sind die Eltern Gewerbetreibende - mit allen daran hängenden Pflichten und Verantwortlichkeiten.

Signatur:Eine "UG" gibt es nicht. Es gibt nur die "UG haftungsbeschränkt".
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
der_neue123mitglied
Status:
Frischling
(15 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von UnbeatableDany):
Gibt es eine Möglichkeit ein Unternehmen U18 zu gründen ohne Gewerbeschein. Also lasse ich das Unternehmen beispielsweise über meine Eltern laufen. Ist das möglich und was muss ich beachten wenn es möglich ist LG

Meines Wissens nachn gibt es zwie Varianten (hatte ehemals auch eine eigene Firma mit U18):

1) Du lässt die Firma "über deine Eltern laufen" (das Unternehmen ist voll auf deine Eltern angemeldet). Daraus resultiert jedoch, dass die beiden für alles haften, rechtlich gesehen den Gewinn aufgezahlt bekommen (aber da kann man sich in einer Familie ja glaube ich vertrauen). Anders ist es bei der Haftungsfrage: Mit U18 hat man, auch, wenn man sich gut informiert, Probleme ohne Erfahrungen rechtl. Probleme/Folgen abschätzen zu können. Du solltest also berücksichtigen, dass in der größenordnung in der du spielst, du deinen Eltern sehr schaden kannst.
Eine wichtige Info: Wenn du die Firma über deine Eltern laufen lässt wird das sehr kompliziert mit den STeuern und deine Eltern werden höchstwahrsch. mehr zahlen.

2) Du lässt es durch das Familiengericht ermöglichen (ein sehr komplexer und großer Prozess). Dann bist du auch für dich Haftbar und bekommst Geld bei der Gewinnausschüttung.

EIne Frage noch: Was für einen Zweck soll die Firma erfüllen, geht es um eine DIenstleistung oder, um die Produktion und Vermarktung eines Produkts ?

MfG

-- Editiert von der_neue123mitglied am 20.08.2019 16:23

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden


Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 182.058 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.076 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.