Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
525.711
Registrierte
Nutzer

Vollzeitjob + Kleinunternehmer - Umsatzgrenze

 Von 
Gold123
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Vollzeitjob + Kleinunternehmer - Umsatzgrenze

Hallo zusammen,

ich hätte eine Frage.

Wenn ich mir einen Gewerbeschein holen würde und im Jahr nicht mehr als 17500€ Umsatz machen würde, kann ich mich ja als Kleinunternehmer eintragen lassen. Sprich ich habe keine Umsatzsteuer und Gewerbesteuer zu zahlen.

Wie sieht es aber mit der 17500 Grenze aus.

Ich verdiene ja durch meinen Vollzeitjob deutlich mehr im Jahr.
Muss dieses Einkommen mit berechnet werden oder nur der Umsatz, denn ich durch meine Kleinunternehmer Tätigkeit erziele?

Danke für eure Antworten.

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Tätigkeit Gewerbeschein Kleinunternehmer


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Garfield73
Status:
Praktikant
(702 Beiträge, 239x hilfreich)

Gewerbliche Einkünfte und Einkünfte aus nichtselbständiger Tätigkeit sind zwei unterschiedliche Einkunftsarten und deshalb getrennt zu betrachten.

Bevor wieder jemand meckert, mach ich es selber: Es gibt im deutschen Steuerrecht keinen "Kleinunternehmer". Du bist Unternehmer und nimmst für die Umsatzsteuer die Kleinunternehmerregelung in Anspruch.

Ein Existenzgründerkurs der IHK ist günstig zu haben und könnte auch Antworten auf Fragen bringen, die Du im Zusammenhang mit der Aufnahme einer gewerblichen Tätigkeit noch gar nicht kennst...

Signatur:99 % aller Computerfehler sitzen vor dem Bildschirm ...
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 180.928 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
76.640 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.