Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
568.433
Registrierte
Nutzer

2 Kinder zahle Unterhalt bei 900 Euro

 Von 
enne88
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)
2 Kinder zahle Unterhalt bei 900 Euro

Hallo habe da Nur eine Frage ich verdiene 900Euro Netto habe 2 Kinder wo ich insg.140 Euro zahle.Meine Frage wäre wegen Selbstbehalt Alles Ok Nur kann ich den Dauerauftrag stonieren ohne probleme oder muss ich mich wo melden Danke

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Selbstbehalt Frage zahlen Unterhalt


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
edy
Status:
Junior-Partner
(5526 Beiträge, 2320x hilfreich)

Hallo enne88,

Ich nehme an das ein Titel/Jugendamtsurkunde besteht?

Wie wurde die Unterhaltszahlung berechnet/geregelt?

lg
edy

Signatur:Ein freundliches "Hallo" setzt sich auch in Foren immer mehr durch.
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
enne88
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)

Ups sorry solange her ****
Da kam mal wo sie an mein Konto wollten Damals 740 Euro Pfändung mehr kann ich nicht agen.Ich zahle seid 13 Jahre immer 140euro.
Kann Nur sagen das ich Damals ein bertrag zahlen sollte ich Bankverbindung usw dachte Buchen es Ab.Darauf die Pfändung.meine frage nur da wegen Selbstbehalt ob ich Dauerauftrag Einfach Stonieren kann oder wo Melden Danke :)

-- Editiert von enne88 am 05.07.2015 19:15

-- Editiert von enne88 am 05.07.2015 19:20

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
edy
Status:
Junior-Partner
(5526 Beiträge, 2320x hilfreich)

Hallo enne88,


geh zum Amtsgericht,dort bekommst du einen kostenlosen Beratungsschein für eine

Beratung bei einem Anwalt.

Hast du jemals was wegen Unterhalt unterschrieben?

lg
edy

Signatur:Ein freundliches "Hallo" setzt sich auch in Foren immer mehr durch.
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Hafenlärm
Status:
Lehrling
(1505 Beiträge, 1733x hilfreich)

Zitat:
Hast du jemals was wegen Unterhalt unterschrieben?
Wozu soll den seine Untrerschrift relevant sein, wenn die Gegenseite bereits erfolgreich pfändet?

Zitat:
Alles Ok
Nee, da ist überhaupt nichts okay. Sie zahlen nämlich seit vielen Jahren nur 140€. Der Mindestunterhalt würde aber bei 668€ liegen. Da Sie offenbar nicht in 40h-Vollzeit arbeiten (Mindestlohn?), kann man den Selbstbehalt auch auf zumindest etwas unter 900€ senken. Gleichzeitig kann man sich dann fragen, warum Sie nicht einer Nebenbeschäftigung nachgehen oder sich auf andere Arbeitsülätze bewerben. Je nach Antwort auf diese Frage kann man auch mal darüber nachdenken, einfach den vollen Mindestunterhalt zu pfänden. Ich bin mir auch nicht sicher, ob das hier bei Ihnen nichr schon getan wird. Denn das, was Sie da auf die 140€ rettet, scheint weniger der Selbstbehalt und mehr die Pfändungsfreigrenze zu sein.

Schauen Sie also mal nach, in Ihren Unterlagen als eigentlich vorgeseher Zahlbetrag genannt ist. Sind das wirklich nur die 140€ für beide Kinder zusammen? Wenn das mehr sind, dann laufen im Hintergrund Schulden auf und die können noch in 30 Jahren gepfändet werden.

Den Dauerauftrag können SIe nicht einfach einstellen. Dann lassen die Kinder (oder die Mutter bzw. das Jobcenter) wieder pfänden. Wollen Sie die Zahlungen einstellen/reduzieren, müssten Sie sich also wirklich an einen Anwalt wenden. Der braucht allerdings auch einen Grund dafür, wieso hier der Unterhalt ganz gestrichen werden sollte. Das müsste schon ein guter Grund sein, den ich hier nicht erkennen kann.

Wie alt sind die Kinder jetzt und was machen die?

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
amako
Status:
Student
(2564 Beiträge, 1379x hilfreich)

Hallo,
da es schon einmal zu einer Pfändung kam, gehe ich davon aus, dass der Unterhalt tituliert ist (JA-Urkunde oder Gerichtsbeschluss). Damit ist ein Einstellen des Unterhalts nicht ratsam, denn es laufen weiterhin Schulden auf. Ob eine Abänderungsklage gegen die Unterhaltshöhe erfolgversprechend wäre, kann ich nicht beurteilen, allerdings sehe ich den Unterhaltszahler hier in der Pflicht alles zu tun um den Mindestunterhalt zu zahlen. €900 netto scheint mir bei Mindestlohn und Vollzeitarbeit zu gering.
Gruß
Andreas

Signatur:Wer klug ist, kann sich dumm stellen, anders rum geht es nicht!
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 203.826 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
85.208 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen