Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.740
Registrierte
Nutzer

Abänderungsklage Titel ja / nein ??

11.1.2005 Thema abonnieren Zum Thema: 17 18 Lehre Sohn
 Von 
s.merlin
Status:
Beginner
(53 Beiträge, 4x hilfreich)
Abänderungsklage Titel ja / nein ??

Hallo Forum


Hier meine jetzige Ausgangs Situartion:

Ich habe eine Tochter (18) und einen Sohn (17) aus erster Ehe.
Die Tochter geht auf ein Gymnasium.
Für Sie zahle ich z.Zt. 209.- € in Monat.
Bei der Berechnung wurde auch das Einkommen meiner Ex mit einbezogen.

Mein Sohn hatte im August 04 eine Lehre als Koch angetreten
(die Info erhielt ich erst im September, obwohl der Ausbildungsvertrag schon im Juni abgeschlossen wurde).
Sein Verdienst belief sich auf 279.- € im Monat.
Mein unterhalt reduzierte sich von 262.- € auf 90.- €.
Also ergaben sich für ihn 369.- € pro Monat.
Das Hotel, bei dem er die Lehre machte, hat ihm auf Grund von ständigem zu spät Kommen
und schwänzen der Berufsschule Mitte Oktober gekündigt.
Mir wurde das erst am 30 November 04 per Einschreiben vom Jugendamt mitgeteilt.
Natürlich verbunden mit einer sofortigen Erhöhung der Unterhaltes auf 371.- € und
der Anweisung, den Titel bei einem "Jugendamt meiner Wahl" neu fest zu setzen.
Die Nachforschungen meines AW's ergaben, das mein Sohn gefeuert wurde. Der Personal Chef
ist sogar zu einer Zeugenaussage bereit.
Mein AW rät mir nun, eine Klage zur Abänderung des Titels einzureichen, da mein Sohn
mit dem Rauswurf seine Ausbildungspflicht verletzt hat und somit keinen Anspruch mehr auf
Unterhalt hat.

Hinzu kommt, das ich trotz mehrmaliger Rückfragen keinerlei Informationen über den Werdegang
meiner kinder erhalte.

Ich bitte um eure Meinungen.

s.merlin

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
17 18 Lehre Sohn


11 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
schnee-einsiedel
Status:
Student
(2194 Beiträge, 296x hilfreich)

Ich fürchte bis zum 18.Geburtstag wirst du zahlen müssen,auch wenn der Sohn es verbockt hat.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest123-173
Status:
Schlichter
(7170 Beiträge, 966x hilfreich)

--- Posting wurde vom Admin editiert

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest-12324.02.2010 17:51:15
Status:
Schüler
(231 Beiträge, 2x hilfreich)

Tja,
wenn ich sowat lese, dann kommt es mir wieder hoch...Sorry

Aber Dein Sohn denkt sich sicher, wieso soll ich für 279 Euro arbeiten , wenn ich 371 Euro fürs gammeln bekomme !!

Sorry, wenn das mein Sohn wäre, würde ich ihn enterben !
Dat iss so....
Aber ich denke, bis er 18 ist wirst Du zahekn müssen....

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Purzelbär
Status:
Lehrling
(1604 Beiträge, 178x hilfreich)

Das denke ich auch - aber als Elternteil würde ich mich ebenfalls fragen (und den Sohn dto.), wie es dazu kommen konnte und ihn ggf. "auf den Pott" setzen.

Andererseits - wie ist es mit der Berufswahl eines 17-jährigen bestellt?

Nur als Beispiel: ich selbst wollte vor 19 Jahren Friseurin lernen, war nach einem Wespenstich in der Mittagspause den restlichen Tag krankgeschrieben (Allergie). Daraufhin kam die Kündigung (natürlich war das nicht rechtens, heute weiß ich das auch) - Was damals Dramen im elterlichen Zuhause auslöste, belächeln meine Eltern und ich heute. Und weißt du was - Kreativität hin oder her - ich bin froh, dass ich dann etwas anderes gelernt habe. Vielleicht hat sich auch dein Sohn geirrt und war deshalb so unmotiviert?

Magst du nicht versuchen, mit deinem Sohn zu sprechen? Ich könnte mir vorstellen, dass er dich jetzt braucht, nicht als Zahlpapa sondern als Vater, natürlich auch mit der Konsequenz verbunden, eine väterliche Debatte auf sich herabregnen zu lassen :)

Dann wirst du auch ganz automatisch, auf direktem Weg und von deinen Kindern selbst informiert, was ihren Werdegang betrifft.

-----------------
"VLG nefertari1968 <img src="http://www.smiliemania.de/smilie.php?smile_ID=1924">"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
schnee-einsiedel
Status:
Student
(2194 Beiträge, 296x hilfreich)

Da sieht man mal,wozu ein Wespenstich gut sein kann,nefertari... ;)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Purzelbär
Status:
Lehrling
(1604 Beiträge, 178x hilfreich)

Stimmt, ich damals niemals den Mut gehabt meine Lehrstelle aufzugeben....

Vielleicht hat dieser Junge diesen Mut ja auch nicht gehabt, und deswegen so oft gefehlt etc.
Der Druck und die Angst, keine Ausbildung machen zu können, ist ja heutzutage noch höher. Mit 17 ist man dann noch dankbar, wenn andere einem die Entscheidung abnehmen.

Hört sich irgendwie wiedersinnig an - ich weiß

-----------------
"VLG nefertari1968 <img src="http://www.smiliemania.de/smilie.php?smile_ID=1924">"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
s.merlin
Status:
Beginner
(53 Beiträge, 4x hilfreich)

Erstmal vielen Dank für eure Meinungen.



@nefertari1968

Das mit dem Vater - Sohn Gespräch wird wohl nicht klappen, da meine Ex seit der Scheidung den Kontakt zu meinen Kindern immer wieder unterbunden hat. Ich kann froh sein, wenn ich weiss, wo sie wohnen.
Außerdem kommt noch die geographische Entfernung von 750 km hinzu. Und wie ihr sicher alle wisst, ist die finanzielle Lage eines Zahl - Vaters im unserem Lande nicht gerade rosig. Sodass ich mir eine ständige Reiserei nicht erlauben kann.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Purzelbär
Status:
Lehrling
(1604 Beiträge, 178x hilfreich)

Hallo s.merlin,

klar, ständige Reisen sind nicht drin, aber 1x im Jahr oder in absoluten Akutsituationen sollte es machbar sein.

Deine Ex-Frau verhindert den Kontakt zu deinen eigentlich volljährigen Kindern? Dann schreib ihnen, beide sind alt genug, selbst zu entscheiden und ggf. zu differenzieren, wer in den vergangenen Jahren für den mangelnden Kontakt verantwortlich ist.

-----------------
"VLG nefertari1968 <img src="http://www.smiliemania.de/smilie.php?smile_ID=1924">"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
guest123-22
Status:
Lehrling
(1851 Beiträge, 109x hilfreich)

@ nefertari

sorry, das ist zu naiv, so etwas zu glauben.
Wer 10 Jahre unter dem Einfluss einer bestimmten Meinung stand, wird dann nicht mehr selbst "frei" entscheiden können und beurteilen können,
welcher Elternteil wie gehandelt hat.

Gruß,
nachgefragt

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
Purzelbär
Status:
Lehrling
(1604 Beiträge, 178x hilfreich)

nachgefragt, das sehe ich anders und ich bin nicht naiv - das ganz sicher nicht - Wir waren doch alle mal jung und standen unter bestimmten Einflussgrößen.

Zur persönlichen Entwicklung, dem Erwachsenwerden gehört es auch, selbst einschätzen zu können, wie etwas gelaufen ist und warum. Das das "einfach" wird, habe ich nicht behauptet, vielleicht braucht das auch viel Zeit, aber es deswegen nicht zu versuchen, Kontakt überhaupt aufzunehmen, halte ich für falsch. Dann verschenkt man wertvolle Zeit.

-----------------
"VLG nefertari1968 <img src="http://www.smiliemania.de/smilie.php?smile_ID=1924">"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
s.merlin
Status:
Beginner
(53 Beiträge, 4x hilfreich)

@nefertari1968

Wie ich schon sagte ist die Kontaktaufnahme nicht möglich. Beide Kinder leben bei der Mutter. Alle meine Briefe wurden nicht beantwortet.
Ich nehme an, das meine Ex die Briefe abgefangen hat. Die Telefonnummer ist auch geädert worden. Der "Kontakt" zu meinen Kindern läuft schon jahrelang über das Jugendamt (was in Bezug auf die persönliche Kontaktaufnahme zu meinen Kindern alles andere als hilfsbereit war). Die Aussage der Sachbearbeiterin: "Ihre Ex Frau möchte keinen Kontakt"
Da fragt man sich doch, für wen das Jugendamt arbeitet. Für die Kinder oder die Rache der Ex.


Das Jugendamt (ich vermute, meine Ex kennt die Sachbearbeiterin näher) hatte sich auch in der Vergangenheit kostenlos als so eine Art Anwalt für die Belange meiner EX eingesetzt (ja, ihr habt richtig gelesen).
Mein AW hat darauf hin eine Dienstaufsichtsbeschwerde an den Vorgesetzten des Jugendamtes geschickt. Seitdem hat auch meine Ex einen Aw, den sie bezahlen muss. :-))

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen