Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.560
Registrierte
Nutzer

Alles verloren durchs jugendamt charlottenburg

13. August 2013 Thema abonnieren
 Von 
Gela37
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Alles verloren durchs jugendamt charlottenburg

Hallo wir waren mit unsere drei Kinder 3 Jahre 2 Jahre und 6 Monate zu besuch in Berlin.Dann hat der Vater von mein Freund beim Jugendamt angerufen und behauptet wir hätten nichts zu essen für die Kinder .Dann kam das Jugendamt und hat sich davon überzeugt das es nicht stimmt und es den Kindern gut geht.Zwei Tage später kam das Jugendamt und hat die Kinder mitgenommen .Jetzt wird nur noch gelogen .Die zwei ältesten sind im Heim wo behauptet wir wird das sie nichts könnten nicht richtig laufen nicht alleine essen und das sie nicht sprechen können.Degr 3jährige hat Schwierigkeiten mit dem reden da wir seit drei Jahren eine Familienhebamme hatten war ich mit ihr schon bei verschiedenen Ärzten um den Grund zu klären,jetzt wird gesagt er wäre behindert.Unsere 2jährige Tochter redet echt gut was auch eine Erzieherin gesagt hat. .Der Richter hat uns nicht zugehört und hat gesagt wenn wir weiter reden bekommen wir unsere Kinder nicht wieder.Wenn wir zu besuch im Heim sind haben die zwei immer neue Wunden und blaue Flecken wovon wir Bilder haben. Der kleine ist in eine Pflegefamilie .Da die Kinder hier in Berlin sind,sind wir natürlich hier geblieben und haben unsere Wohnung verloren .Wir leben auf der Straße und niemand hilft uns.

-----------------
""

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
edy
Status:
Junior-Partner
(5647 Beiträge, 2361x hilfreich)

Hallo Gela37,

Wenn jemand drei Mal den gleichen Text ins Forum einstellt,

gibt das einem zu denken!

Was soll das ?

lg
edy



-----------------
"Ein freundliches "Hallo" setzt
sich auch in Foren immer mehr
durch."

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(105719 Beiträge, 37803x hilfreich)

Ich kenne es nur so, das das Jugendamt des Wohnortes einschreitet.

Und eine Wohnung verliert man nicht nur weil man darin nicht wohnt.



quote:
Der Richter hat uns nicht zugehört und hat gesagt wenn wir weiter reden bekommen wir unsere Kinder nicht wieder.

Wenn dort genauso lückenhaft und konfus vorgetragen wurde wie hier, hat er wohl nicht wirklich verstanden was ihr sagen wolltet.





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(35668 Beiträge, 13393x hilfreich)

Niemand, wirklich niemand muss in Deutschland auf der Straße wohnen. Es gibt Notunterkünfte, Schlichtwohnungen u.s.w. Und Zwangsräumungen fallen nicht vom Himmel. Wirklich nicht.

Ich frage mich außerdem, wie zwei Obdachlose für ihre Kinder angemessen sorgen wollen. Wenn sie nicht mal schaffen, eine Wohnung mit Hilfe der Ämter zu organisieren. Und das wäre ja wohl die Voraussetzung für eine Rückführung der Kinder (langfristig). Überzeugend wäre auch eine Arbeitsstelle. Um mal nur den Einstieg anzudeuten, nach dem man dann, sofern erfolgreich auch an Kinder bei Eltern denken könnte. Zumindest mal besuchsweise.

wirdwerden

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 237.805 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.600 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen