Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.569
Registrierte
Nutzer

Betroffene gesucht:Sozialamt klagt Elternunterhalt ein

27. Januar 2004 Thema abonnieren
 Von 
S. Born
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
Betroffene gesucht:Sozialamt klagt Elternunterhalt ein

Für einen ZDF-Beitrag suchen wir Betroffene, bei denen das Sozialamt den Unterhalt für die pflegebedürftigen Eltern einklagt bzw. eingeklagt hat.

Betroffene, die auch Interesse haben, an einem Beitrag zu diesem Thema mitzuwirken, können sich unter Born.S@zdf.de melden.

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Horst aus FD
Status:
Beginner
(70 Beiträge, 0x hilfreich)

Habe DAZU schon in verschiedenen Foren Kontakte gesucht; u.a.: www.transparent.net
; www.familienratgeber.de; www.rechtforum.de; www.deutscher-verein.de; www.agtuwas.de.

Bin interessiert.

Zum Fall können Sie lesen bei www.trans-parent.net und Fall Erna B. aus Fulda.
Für Rückfragen stehe ich zur Verfügung.
Habe auch versucht zu wiso - zdf Kontakte aufzubauen.

Freundliche Grüße

horst.lucht@t-online.de

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
guest123-173
Status:
Schlichter
(7153 Beiträge, 1078x hilfreich)

--- Posting wurde vom Admin editiert

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Horst aus FD
Status:
Beginner
(70 Beiträge, 0x hilfreich)

An Kanalmeister

Umgangsrecht

Mir ist bekannt, dass in diesem Lande Väter nur zahlen,zahlen dürfen; DAS ist hart.

Ich empfehle Ihnen in den Rechtsforen mal unter "Umgangsrecht" - Suchmaschine - zu forschen.
Evtl. auch unter Familienrecht, dort können Sie auch Fragen stellen.

www.juraforum.de
www.rechtforum.de
www.forum-familienrecht.de
www.familienratgeber.de ( zdf- Aktion Mensch ).

DAS UMGANGSRECHT darf Ihnen nach geltendem Recht NICHT verweigert werden.
Ich wünsche Ihnen Glück.

Horst aus FD

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest123-173
Status:
Schlichter
(7153 Beiträge, 1078x hilfreich)

--- Posting wurde vom Admin editiert

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Horst aus FD
Status:
Beginner
(70 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo,
ich verstehe Sie.
Ich habe einen Freund, da war ein ähnliches Problem.
Das deutsche Unterhaltsrecht nach BGB ist in der Tat sehr ungerecht und war in den 70er Jahren total verschärft worden.
Es gibt eine Organisation, die sich damit auch befasst, die ISUV.
Ähnlich wie Sie bin ich auch nur Betroffener.
Wie Ihnen oder wie in meinem Falle, kann es mehr oder weniger JEDEN treffen.
Ich teile Ihre Auffassung, habe aber auch keinerlei Einfluss.
Der Vollblutpolitiker FJS hatte das Unterhaltsthema öffentlich angesprochen und wollte da aktiv werden. Sein all zu früher Tod verhinderte das- leider.

Ihnen gute Wünsche.
H.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 235.164 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.665 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen