Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
530.843
Registrierte
Nutzer

Diebstahl nach Scheidungsantrag

 Von 
Wickler
Status:
Beginner
(94 Beiträge, 25x hilfreich)
Diebstahl nach Scheidungsantrag

Hallo!
Folgende Situation: Ein langjähriges älteres Ehepaar hat getrennte Konten für ihre jeweiligen Geldeingänge,doch hat jeder der beiden Zugriffsrecht auf das Konto des jeweils anderen. Soweit,sogut. Nun reicht die Ehefrau wegen diverser Eskapaden ihres Gatten die Scheidung ein. Noch am gleichen Tag,an dem er davon erfährt, räumt er *ihr* Konto leer und legt das Geld auf ein von ihm eröffnetes zweites eigenes Konto, auf welches sie keinen Zugriff hat. Sprich: die Frau steht nun ohne einen Cent Geld da. Wie ist sowas rechtlich zu bewerten ? Hätte er das Recht dazu oder wäre das in Anbetracht der bevorstehenden Scheidung schon quasi wie ein Diebstahl zu werten ? Wie sollte die Noch-Ehefrau weiter vorgehen ?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Scheidung Ehefrau Geld recht


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(26686 Beiträge, 14620x hilfreich)

Wie ist sowas rechtlich zu bewerten ? Jemand hebt Geld von einem Konto ab, auf das er Zugriff hat - wie ist das wohl zu bewerten? Das ist eine völlig normale Transaktion.
wäre das in Anbetracht der bevorstehenden Scheidung schon quasi wie ein Diebstahl zu werten Die Ehefrau hat ihm trotz anstehender Scheidung den Zugriff nicht untersagt - dann darf er zugreifen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
edy
Status:
Junior-Partner
(5283 Beiträge, 2254x hilfreich)

Hallo Wickler,

Sie sollte sofort zum Jobcenter gehen und vorerst ALGII beantragen.

Parallel dazu sollte sie von ihrem Mann schriftlich Trennungsunterhalt fordern ( am besten durch Fachanwalt für Familienrecht).

Ganz wichtig, alle Kontostände dokumentieren.

lg
edy

Signatur:Ein freundliches "Hallo" setzt sich auch in Foren immer mehr durch.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(28619 Beiträge, 11842x hilfreich)

Eine ganz andere Frage ist, ob so ein Zugriff beim Zugewinnausgleich zu berücksichtigen ist. Kommt auf die Höhe des Betrages an, und wofür er benötigt wurde. Denn, auch nach der Trennung ist mit dem gmeinsamen Geld sorgfältig umzugehen.

wirdwerden

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 183.445 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.591 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.