Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
622.267
Registrierte
Nutzer

Einkommensauskunft

18. Januar 2008 Thema abonnieren
 Von 
Jpeter
Status:
Frischling
(30 Beiträge, 64x hilfreich)
Einkommensauskunft

Ich bitte um Hilfe aus dem Forum.

Mein volljähriger Sohn hat seine Einkünfte angegeben. Jetzt habe ich den Verdacht das er angaben zum BAFÖG verheimlicht hat.

Mein Sohn geht noch zwei Jahre auf ein Berufskolleg und holt seinen Realabschluß nach.
Hierfür zahlen Arbeitsämter oder BAFÖG Ämter im Schnitt 250€.
In seiner Auflistung steht aber nichts davon.

Wie kann ich jetzt überprüfen ob er nicht doch Geld erhält?
Bekomme ich hier bei den Ämtern Auskunft?
Vielen Dank
Peter

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



13 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-1663
Status:
Lehrling
(1571 Beiträge, 568x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Dori*
Status:
Lehrling
(1706 Beiträge, 86x hilfreich)

Da wär ich mir nicht sicher ,Camper .
Ich habe auch BAFÖG bekommen ,obwohl ich bei meinen Eltern lebte und der Weg zur Ausbildung war 20Min. zu Fuß !

Das ist jetzt 5 Jahre her ,hat sich in der Zeit was geändert ?

LG

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest123-1682
Status:
Student
(2180 Beiträge, 155x hilfreich)

Hallo Jpeter,

wenn Sohnemann ein Berufskolleg besucht, käme Bafög in Frage. Der Satz liegt, meine ich, bei 192€, auch wenn er bei Muttern wohnt.

Frag ihn einfach nach dem Bafög-Bescheid, ganz einfach.

Der Besuch einer Berufsfachschule würde anderweitig gefördert.

Grüßle


-----------------
" Jeder Mensch gilt in dieser Welt nur so viel, als wozu er sich selbst macht."

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Jpeter
Status:
Frischling
(30 Beiträge, 64x hilfreich)

Viele Dank für eure Informationen.


Hallo Schwesterchen
_________________________________________
Frag ihn einfach nach dem Bafög-Bescheid, ganz einfach.
_________________________________________

is nicht so einfach mit dem fragen.
Du kennst die Thematik.
Was meinste was ich alles schon versucht habe.
Ich schreibe Dir später mehr.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende
Gruß
Jpeter

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
guest123-1682
Status:
Student
(2180 Beiträge, 155x hilfreich)

Ok, Jpeter,

dann fordere den Bafög-Bescheid an. Darauf hast du ein Recht.
Schriftlich, per Einschreiben.

Grüßle und auch ein schönes Wochenende

-----------------
" Jeder Mensch gilt in dieser Welt nur so viel, als wozu er sich selbst macht."

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
guest123-1660
Status:
Bachelor
(3594 Beiträge, 1133x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Jpeter
Status:
Frischling
(30 Beiträge, 64x hilfreich)

Hallo Chavah,

ich bin von meiner Frau schon 15 Jahre geschieden und mein Sohn lebt bei meiner Ex.
Ich denke da werde ich nicht aufgefordert einen BAFÖG Bescheid zu unterschreiben.

Da reicht es das eingetragen wird, geschieden und Kind lebt bei der Mutter.

Aber vielen Dank für Deine Antwort
Gruß
Jpeter

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
guest123-1682
Status:
Student
(2180 Beiträge, 155x hilfreich)

Hallo Jpeter,

dein Sohn ist verpflichtet, Bafög zu beantragen. Das Bafög-Amt braucht dazu die Einkommensverhältnisse beider Elternteile. Also auch dein Einkommen.
Wurdest du nicht augefordert, das offenzulegen, hat Sohnemann auch nix beantragt. Schlingel:)

Aber... das muss er!

Grüßle




-----------------
" Jeder Mensch gilt in dieser Welt nur so viel, als wozu er sich selbst macht."

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
Jpeter
Status:
Frischling
(30 Beiträge, 64x hilfreich)

Hallo Schwesterchen,

sorry hatte ich keine Ahnung.

:cheers: :party: :dance:
Gruß
Peter

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
guest123-1682
Status:
Student
(2180 Beiträge, 155x hilfreich)

Ich auch nicht, Jpeter... :neck:

Ich geh mal davon aus, dass es so sein könnte.
Und gleich kommt azrael und haut mir eine auf die Mütze. :fight:

Prösterchen

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
Jpeter
Status:
Frischling
(30 Beiträge, 64x hilfreich)

:smoke:
mal warten ob er kommt :wipp:

:cheers: :crazy:

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
guest123-1682
Status:
Student
(2180 Beiträge, 155x hilfreich)

Jetzt ist er beleidigt...:)

Pssst... azrael ist ein Mädchen :cool:

Grüßle

-----------------
" Jeder Mensch gilt in dieser Welt nur so viel, als wozu er sich selbst macht."

0x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
Haselstrauch
Status:
Student
(2477 Beiträge, 383x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 238.258 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.701 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen