Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
616.934
Registrierte
Nutzer

Errechnung Streitwert und Anwalts und Gerichtsgebühren

22. September 2022 Thema abonnieren
 Von 
go616731-49
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 0x hilfreich)
Errechnung Streitwert und Anwalts und Gerichtsgebühren

Wie errechnet man die Gebühren aus. Zum Beispiel geht es um Bargeld (z.B. 2000€). Wie errechnet sich die außergerichtliche Gebühr mit Faktor 1,3. Wie errechnen sich daran die Gerichtskosten und die RA-Kosten für diesen Bargeldwert von 2000€.

Wird das immer auf 1 Jahr hochgerechnet und nochmal mit etwas multipliziert?

VIelen Dank

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(35343 Beiträge, 13316x hilfreich)

Wie der Gegenstandswert berechnet wird, das ist unterschiedlich, es geht letztlich um das finanzielle Interesse der Parteien am Ausgang des Verfahrens. Geht es um eine einmalige Zahlung, dann ist klar, dass das in der Regel auch der Gegenstandswert ist. Ansonsten kommt es eben drauf an, bei Unterhaltsrenten ist es in der Regel der Jahreswert, des Betrages, der pro Monat geltend gemacht wird.

Wie viel da an Gerichtskosten und Anwaltskosten anfallen, das lässt sich aus den entsprechenden Gebührentabellen ablesen, insoweit findet man auch im www entsprechende Rechner.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
go616731-49
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von wirdwerden):
Gegenstandswert
es geht nur um 2000€ bar einmaliger Betrag (dass dieser wieder auf das Konto zurückkommt, wo es hingehört. Dachte jemand kann mir das eventuell kurz rechnen, finde keine Seite was genau hierfür zurechtgeschnitten ist

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Anami
Status:
Unbeschreiblich
(25145 Beiträge, 4785x hilfreich)

-






-- Editiert von User am 23. September 2022 13:26

-- Editiert von User am 23. September 2022 13:27

Signatur:

ist nur meine Meinung.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(35343 Beiträge, 13316x hilfreich)

Nun ja, dann gibt man mal in eine große Suchmaschine "Gerichtskostenrechner" ein, und dann die Daten und gut ist.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(103935 Beiträge, 37578x hilfreich)
Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 234.702 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.519 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen