Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
592.687
Registrierte
Nutzer

Exfrau verbietet Kontakt

19.11.2019 Thema abonnieren Zum Thema: Frau zusammen
 Von 
fb531305-94
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Exfrau verbietet Kontakt

Mein Lebensgefährte und ich (2 1/2) Jahre zusammen) leben seit 2 Jahren zusammen er hat eine 6 jährige Tochter die regelmäßig bei uns war.Seine Ex Frau kann mich nicht leiden und dort dem <a class="gaethema" title="Vater Themenseite" href="https://www.123recht.de/thema/vater.html">Vater</a><!--crawlerok--> immer mit Kindes Entzug. Mit der kleinen verstehe ich mich gut und wir haben eigendlich immer eine schöne Zeit wenn sie da ist . Vor ein paar Tagen war die Scheidung der beiden und mein Freund und ich hatten abends einen heftigen Streit . Er hat warum auch immer alles seiner Ex Frau erzählt. Nachdem sie erfahren hat das wir uns aber nicht trennen darf ich das Kind nicht mehr sehen ,ich soll sogar außerhalb schlafen wenn die kleine über Nacht da ist .. Ihre Begründung dafür ist das ich das Kind nur anschreien würde und weil ich in dem Streit gesagt habe daß ich Kinder hasse was ich natürlich nicht tue aber im Streit sagt man leider viele böse Sachen .
Darf sie einfach tun ,was kann ich oder wir fragen tun ?

Vielen Dank schonmal

-- Editiert von fb531305-94 am 19.11.2019 13:34

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Frau zusammen


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Anami
Status:
Heiliger
(20388 Beiträge, 4177x hilfreich)

Zitat (von fb531305-94):
Darf sie einfach tun ,was kann ich oder wir fragen tun ?
Nach dürfen brauchst du nicht fragen. Sie hat es ja schon getan.
Es geht um den Umgang--- also zwischen der Tochter und ihrem Vater.

Dein Freund hat zu klären, wie er und seine Tochter den Umgang organisieren. Das muss er also mit seiner Ex und seiner Tochter besprechen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
HeHe
Status:
Schlichter
(7962 Beiträge, 3544x hilfreich)

Ganz einfach: Wenn das Kind beim Vater ist, entscheidet dieser ganz alleine, in welchem Umfeld man sich aufhält. Solange das Kindeswohl nicht gefährdet ist, hat die Mutter nicht den Ansatz eines Mitbestimmungsrechtes.

Dein Partner muss das nun irgendwie regeln, weil er die ohnehin angespannte Situation befeuert hat.

Die Nächte anderswo verbringen, wirst du hoffentlich nicht annähernd in Betracht ziehen!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 218.896 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
90.671 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen