Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.740
Registrierte
Nutzer

Freche Ex Frau, plündert ihren Mann aus

 Von 
Darween91
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
Freche Ex Frau, plündert ihren Mann aus

Her X wird schlagartig von seiner Ehefrau verlassen, Diese gibt zu ihnen Mann seit fast 6 Monaten Betrogen zu haben. Zudem ist sie von ihrem Neuen Partner (seit ca. 3 Monaten) schwanger. Dar Her X und Frau X ein Gemeinschatskonto haben, hat Frau X das Konto vor der beichte Leergeräumt. Her X Brachte Monatlich knapp 2000 € Mit nachhause, seine Ehefrau gerade mal 500 €.
Her X zog daraufhin aus der Wohnung aus, und überlies Frau X die Kompletten Möbel so wie Alle Elektrogräte (Küche, Waschmaschine etc., diese konnte her X nicht mitnehmen) Her X findet zudem wären seinem Auszug unbezahlte Rechnungen auf seinen Namen, Frau X hat wohl auf seinen Namen waren Bestellt.
Frau X weigert sich die Kündigung der Gemeinsamen Wohnung zu unterschreiben, daher steht Her X weiterhin unfreiwillig im Mietvertrag. Frau X lässt ihren neuen Freund sofort in die Wohnung ziehen und feiert permanent Partys, dar Her X wegen der Verweigerten Kündigung seine Noch Ehefrau im Mietvertrag steht, wird er vom Vermieter über Permanente Ruhestörungen angemahnt. Her X wohnt zwischenzeitlich bei verwanden, und hat seinen Job wegen der Entfernung kündigen müssen.
Nach knapp 4 Monaten stellt sich raus, das Her X wegen den Bestellungen seiner frau hoch verschuldet ist, zudem bekommt er keine Wohnung, da die Potenziellen Vermieter von Alten Vermieter schlechte Auskünfte mit Mietrückständen (seit der Trennung) und haufenweisen Beschwerden durch Ruhestörungen erhalten. Her X erhält nun Arbeitslosen Geld, und steht finanziell fast vor dem Bankrott. Seine noch Ehefrau verlangt nun trennungsunterhalt Unterhalt und möchte sogar Geld für das Kind Geld für die Erstausstattung des Kindes (Geburztermin rückt näher) Her X weiß aber das das Kind nicht von ihm ist, er hatte mit seiner Noch Ehefrau schon 5 Monte (vor der Trennung keinen Sex mehr.
Seine noch frau hat ebenso den Job gekündigt und bezieht nun harz 4
Muss Her X in einem Solchen Fall Wirklich Trennungsunterhalt zahlen?
Muss her X wirklich für das Kind (Erstausstattung) aufkommen?


-- Editiert von Moderator am 03.01.2017 14:27

-- Thema wurde verschoben am 03.01.2017 14:27

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Wohnung Trennungsunterhalt Ehefrau Kind


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(26246 Beiträge, 11278x hilfreich)

Herr X ist offensichtlich hoffnungslos überfordert. Er sollte einen Anwalt aufsuchen, und zwar sofort.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(62283 Beiträge, 30612x hilfreich)

Zitat (von Darween91):
Muss Her X in einem Solchen Fall Wirklich Trennungsunterhalt zahlen?
Muss her X wirklich für das Kind (Erstausstattung) aufkommen?

Wenn Herr X ein entsprechend hohes Einkommen hat, ja


Das Geld das dieFrau vom Konto geräumt hat, könnte dagegen aufgerechnet werden.

Herr X sollte sich schnell einen Anwalt nehmen, der das für ihn macht.

Der kann dann auch die strafrechtlichen Aspekete prüfen, die zivielrechtlichen Forderungen abwehren und auch einleiten das das Problem mit der Vaterschaft geklärt wird.



Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen