Gehaltspfändung trotz Unterhaltsenthebung

19. Oktober 2023 Thema abonnieren
 Von 
Sven7519
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Gehaltspfändung trotz Unterhaltsenthebung

Hallo zusammen, es ist kompliziert ! Ich habe einen gerichtlichen Beschluss zur Unterhaltsenthebung ab 01. September 2023. Leider wird trotzdem fleissig weiter gepfändet, auch im November wird wieder Unterhalt gepfändet da das eine Gericht wo die Unterhaltsenthebung beschlossen wurde nichts an das andere Gericht wo die Gehaltspfändung beschlossen wurde weitergemeldet hat. Wie kann ich mich dagegen wehren wenn der Unterhaltsempfänger (volljährigen Sohn) keinen Antrag auf Aufhebung der laufenden Gehaltsexekution beim Gericht stellt ?? Ich als (ehemaliger) Unterhaltsschuldner kann ja nicht solch einen Antrag einreichen oder ?

Hoffe da kennt sich noch einer aus....

LG
Sven

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
ratlose mama
Status:
Lehrling
(1343 Beiträge, 508x hilfreich)

Aus der Formulierung schlieese ich mal, dass es nicht um einen Unterhaltstitel in Deutschland geht.
Für Österreich oder Schweiz wirst du hier denke ich weniger eine fundierte Meinung bekommen.

IMHO musst du den Sohn auffordern oder ihn eben nochmal verklagen

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118507 Beiträge, 39580x hilfreich)

Zitat (von Sven7519):
da das eine Gericht wo die Unterhaltsenthebung beschlossen wurde nichts an das andere Gericht wo die Gehaltspfändung beschlossen wurde weitergemeldet hat

Und selber ist man an der Übermittlung an den Vollstrecker durch was konkret gehindert?

Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.597 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.047 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen