Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
569.208
Registrierte
Nutzer

Gericht verhilft Vater zu Umgangsrecht mit Sohn

 Von 
guest-12331.05.2011 17:36:49
Status:
Praktikant
(518 Beiträge, 148x hilfreich)
Gericht verhilft Vater zu Umgangsrecht mit Sohn

Das nur zur Information!

----------------------------


- Bundesverfassungsgericht kritisiert Oberlandesgericht Naumburg scharf
Das Bundesverfassungsgericht (BVG) hat einem Vater in einem nun fünf Jahre dauernden Streit erneut zum Umgangsrecht mit seinem nicht ehelich geborenen Sohn verholfen. Das BVG übte in dem in Karlsruhe veröffentlichten Beschluss zugleich scharfe Kritik am Oberlandesgericht Naumburg, das eine entsprechende Entscheidung des BVG vom Oktober sowie ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte ignoriert hatte.

Im dem zu Grunde liegenden Fall streitet der türkische Vater eines 1999 unehelich geborenen Jungen um das Umgangs- und Sorgerecht. Die deutsche Mutter, die bereits zwei uneheliche Kinder von verschiedenen Männern hatte, gab den Sohn Christofer nach der Geburt zur Adoption frei. Seitdem lebt der Junge bei seinen Pflegeeltern, einem Studienrats-Ehepaar. Der leibliche Vater hatte erst Monate später von der Geburt des Kindes erfahren und bemühte sich seitdem in zahlreichen gerichtlichen Verfahren um Umgang mit dem Kind.

Er scheiterte damit aber mehrfach vor dem Oberlandesgericht Naumburg, dass das Wohl des Kindes in der neuen Familie höher bewertete als das Elternrecht des Klägers. Die Straßburger Richter hatten dann im Februar entschieden, dass der Ausschluss seines Umgangsrechts gegen die Menschenrechtskonvention verstößt und der deutsche Staat grundsätzlich verpflichtet sei, auf die Zusammenführung eines leiblichen Elternteils mit seinem Kind "hinzuwirken".

Nachdem das Amtsgericht dem Kläger daraufhin das Umgangsrecht einräumte, hob das OLG dieses Urteil mit der Begründung auf, an Urteile aus Straßburg seien deutsche Gerichte als "unabhängige Organe der Rechtssprechung" nicht gebunden. Auf die Eilklage des türkischen Vaters hatte dann das BVG dieses Urteil aufgehoben und vom OLG gefordert, sich in einem neuen Verfahren mit der Entscheidung des Menschenrechtsgerichtshofs "nachvollziehbar" auseinanderzusetzen. Doch auch dem verweigerte sich das OLG und erklärte sich zunächst nicht für "nicht zuständig".

Nachdem das Amtsgericht dem Vater dann eingeräumt hatte, seinen Sohn jeweils samstags für zwei Stunden sehen zu dürfen, hob das OLG diese Entscheidung am 20. Dezember "wegen drohender Gefährdung des Kindeswohls" wieder auf. Das BVG bezeichnete dies in seiner einstweiligen Anordnung nun als willkürlich und ordnete an, dass der Vater bis zur endgültigen Entscheidung des BVG Umgang mit seinem Kind haben kann.

29. Dezember 2004 - 15.06 Uhr

http://www.123recht.net/article.asp?a=11427&f=nachrichten_vor~gericht_20041229-15355gdx&p=1

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Sohn Umgangsrecht Vater


6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Jogibear
Status:
Student
(2659 Beiträge, 748x hilfreich)

na toll, stehen hier demnächst die Lottozahlen und das Wetter?Òder was soll das?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Julla
Status:
Lehrling
(1747 Beiträge, 263x hilfreich)

Lieber Jogi,
dies ist eine Info für die Väter, denen das Umgangsrecht mit ihren Kindern verweigert wird und zugleich die Aufforderung an sie, nicht aufzuhören, um ihre Kinder zu kämpfen - sofern sie dies wirklich wollen.

lg
Julchen

-----------------
"... und Erstens komt es anders als man(n) Zweitens Drittens denkt "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Jogibear
Status:
Student
(2659 Beiträge, 748x hilfreich)

dann kann man auch selbst unter Nachrichten schaun? Oder? Wenn ich wissen will wie das Wetter ist, schau ich mir auch die Nachrichten an!? ;)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Julla
Status:
Lehrling
(1747 Beiträge, 263x hilfreich)

vielleicht sind aber nicht alle so schlau wie du?!

Ich z.B. lese die Nachrichten auf der 1.Seite relativ selten sondern klicke gleich ins Forum.

lg
Julchen

-----------------
"... und Erstens komt es anders als man(n) Zweitens Drittens denkt "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Hank
Status:
Praktikant
(920 Beiträge, 229x hilfreich)

Das Wetter ist mild, wenig Niederschlag, in höheren Lagen eventuell ein bisserl Schnee.

Die nächsten Lottozahlen: 3, 7, 19, 21, 34, 36, Zusatzzahl: 9

-----------------
"><(((º> "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
guest-12324.02.2010 17:51:15
Status:
Schüler
(231 Beiträge, 2x hilfreich)

Hi Jogibaer !!

was hast Du denn für nen Auftrag ??
Sei doch froh, das hier solche wichtigen Urteile
angesprochen werden !!

Denn ich denke, viele User lesen keíne Zeitung bzw schauen keine Nachrichten...., weil se 24 h im Internet sind :-)

So, und nun reg Dich ab

Und danke an Stern0190 !!!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 204.279 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
85.375 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen