Jugendamt Anwalt K-Unterhalt

16. November 2013 Thema abonnieren
 Von 
Georg1972
Status:
Frischling
(33 Beiträge, 5x hilfreich)
Jugendamt Anwalt K-Unterhalt

Hallo, ich habe ein paar Fragen auf die ich einfach keine korrekte Antwort im Netz finde. Vielleicht könnt Ihr mir helfen, versuche mich kurz und bündig zu fassen.

1.Wo ist es besser (als Mann) den KU ausrechnen zu lassen, bei einem Fachanwalt oder beim Jugendamt? Und wie oft kann man diesen berechnen lassen? Beim Anwalt müßte ich dafür bezahlen und beim J-Amt? Ist dieses Einkommem abhängig? Ist das J-Amt Mütterlastig? Meine berufliche und natürliche auch finanzielle Situation hat sich geändert, dadurch würde sich ergeben daß ich evtl. weniger KU bezahlen müßte.
2. Sind Schulgelder und Kindergartengeb. im K-Unterhalt enthalten? Mir wurden schon verschiedene "Märchen" erzählt, ich höre immer von ansparbarem und nicht ansparbarem, meiner Meinung nach sollte diese im Unterhalt enthalten sein?!?!

Vorab vielen Dank
MfG



-----------------
""

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
edy
Status:
Junior-Partner
(5654 Beiträge, 2365x hilfreich)

Hallo Georg1972,

Wie hoch ist denn dein monatliches Nettoeinkommen?

Was zahlst du denn zur Zeit?

Wie alt ist das Kind?

lg
edy



-----------------
"Ein freundliches "Hallo" setzt
sich auch in Foren immer mehr
durch."

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
nero070
Status:
Bachelor
(3590 Beiträge, 1263x hilfreich)

Hallo Georg,

das JA wird nur für das Elternteil tätig, bei dem das Kind lebt. Es ist Interessenvertreter des Kindes. Für Dich werden die, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, keinen Stift in die Hand nehmen.

Warum sollte das JA freiwillig einen niedrigeren KU ausrechnen? Wenn die aktuellen Ansprüche tituliert sind, wirst Du Dich mit dem Betreuungselternteil auf eine Abänderung einigen müssen. Wenn das nicht geht, bleibt Dir nur der Klageweg.

Von was für Schulgeldern sprichst Du denn? Allgemeinbildende Schule ist in der Regel kostenlos zu besuchen. Wenn hier Kosten für Verköstigung oder Betreuung erhoben werden, dann sind diese vom Betreuungselternteil zu leisten.

Anders ist es beim Kindergartenbeitrag, den hat das barunterhaltspflichtige Elternteil zusätzlich zum Unterhalt zu leisten, sofern leistungsfähig.

LG nero



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Georg1972
Status:
Frischling
(33 Beiträge, 5x hilfreich)

Hallo edy, Hallo nero070, erst einmal danke für Eure Info´s.

Mein monatliches Nettoeinkommen kann ich so nicht sagen,das ist abhängig von meiner Schichterei,bisher war es so, dass ich in 3-Schicht gearbeitet habe, aufgrund einer betrieblichen Situation, arbeite ich nun im 2-Schichtbetrieb, das macht dann schon mal 200- 400 Euro im Monat aus. Das sind die Nachtschichten die so reinhauen.Deshalb das mit der Neuberechnung!! Zur Zeit zahle ich an meine EX 780 Euro monatlich für zwei Kinder im Alter von 4 + 6 Jahren. Die ältere geht in eine Privatschule, die kostet im Monat 160 Euro inkl. Bus, Essen, Versicherung und natürlich die Schulgebühr, welches wir je zur Hälfe zahlen, also jeder 80 Euro.
Was passiert eigentlich wenn sich die Düsseldorfer Tabelle nächstes Jahr verändert, oder evtl. das KIndergeld erhöht wird??? Fragen über Fragen.
Lg Georg

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
nero070
Status:
Bachelor
(3590 Beiträge, 1263x hilfreich)

Hallo Georg,

quote:
Was passiert eigentlich wenn sich die Düsseldorfer Tabelle nächstes Jahr verändert, oder evtl. das KIndergeld erhöht wird???


Bei dem aktuellen Stand der Koalitionsverhandlungen wird sich nichts ändern.

Solle die CDU/CSU ihren Standpunkt durchsetzen, werden sich Tabellenbeträge und Kindergeld erhöhen. Heißt, Du müsstest mehr zahlen, könntest aber auch das höhere, hälftige Kindergeld auf die Tabellenbeträge anrechnen.

Wie schon geschrieben, wenn Du eine Abänderung nach unten begehrst, musst Dich in erster Linie mit dem Betreuungselternteil darüber einigen.

LG nero

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.157 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
106.901 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen