Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.982
Registrierte
Nutzer

Jugendamt

8. Mai 2019 Thema abonnieren
 Von 
Kaffeemonster
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Jugendamt

Guten Morgen

Ich habe eine Tochter im Alter von 3 Monaten.
Diese lebt derzeit in Obhut des Jugendamtes.
Nach der Geburt hab ich dem sofort widersprochen.
Nun ist es so das das Aufenthaltsbestimmungsrecht auch das Jugendamt hat.
Auch geht es mir psychisch nicht gut weshalb ich eine ambulante Therapie mache.
Ich wäre bereit in ein Mutter kind heim zu gehen.
Selbst da ist das Jugendamt der Meinung das beides zusammen nicht geht.
Entweder Therapie oder mein Kind.
Heute haben wir ein Gespräch um zu sehen wie es weiter geht.
Alle sind der Meinung das eine Pflege Familie das beste wäre.
Selbst meine Anwältin.
Nun möchte ich euch um Rat fragen.

Liebe Grüße

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(35695 Beiträge, 13398x hilfreich)

was soll man in so einem Fall raten? Es liegt offensichtlich Gerichtsentscheid vor, sonst hätte das Jugendamt nicht das Aufenthaltsbestimmungsrecht. Wieso wurde sofort nach der Geburt das Kind in Obhut genommen? Da gibt es doch eine Vorgeschichte, denn sowas fällt doch nicht vom Himmel. Und wo ist der Kindsvater in diesem Szenario?

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
cirius32832
Status:
Master
(4891 Beiträge, 1176x hilfreich)

Wenn Sie sich jetzt auf scih und die Therapie konzentrieren, können Sie nach erfolgreicher Therapie besser für Ihr Kind sorgen. Anscheinend ist Ihre Situation so, dass Sie erst stabil sein müssen.

Signatur:

https://www.antispam-ev.de

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
fb367463-2
Status:
Schlichter
(7427 Beiträge, 3062x hilfreich)

Zitat (von Kaffeemonster):
Auch geht es mir psychisch nicht gut weshalb ich eine ambulante Therapie mache.
Hallo, Kaffeemonster

Damit ist doch eigentlich alles geklärt. Machen Sie die Therapie und halten Sie Kontakt zu Ihrem Kind währenddessen - und wenn Sie stabil sind, bekommen Sie die Kleine zurück und können dann auch die Mutter sein, die Sie ganz bestimmt gerne sein möchten.

Und ganz ohne Scherz und Übertreibung, ein Baby bringt schon unbelastete Eltern teilweise an und über die Grenzen aller Nervenstärke...jemand, der psychisch belastet ist, wird viel schneller an seine Grenzen stoßen. Ich finde es wirklich toll von Ihnen, daß Sie zuerst an das Wohl des Kindes denken und die Obhut in einer Pflegefamilie nicht ausschließen - das erfordert mehr Liebe und Kraft als das Kind ggf leiden zu lassen. Viel Erfolg bei der Therapie und alles Gute!

My 50 cts.

Signatur:

"Valar Morghulis"

2x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(17783 Beiträge, 8016x hilfreich)

Es ist wirklich nicht falsch, erst die eigene Stabilität wiederherzustellen und dann erst das Kind zu sich zu nehmen. Hast du schon mal überlegt, ob eine stationäre Therapie nicht auch sinnvoll sein könnte? Ambulante Therapien ziehen sich ja doch sehr zeitlich hin.

Signatur:

Nur wer sich bewegt, hört seine Ketten rasseln.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 238.047 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.643 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen