Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
557.545
Registrierte
Nutzer

Jugendamtsurkunde - Wie die Vollstreckung einleiten?

3.7.2017 Thema abonnieren
 Von 
GMB
Status:
Schüler
(221 Beiträge, 95x hilfreich)
Jugendamtsurkunde - Wie die Vollstreckung einleiten?

Hallo zusammen,

wie wird eigentlich bei einer bestehenden Jugendamtsurkunde die Vollstreckung eingeleitet?
Über den Gerichtsvollzieher?
Habe leider dazu keine Infos finden können (die grundlegenden Vor- und Nachteile etc. schon, aber nicht über den Prozess der Vollstreckung selber).
Ich meine mich aber zu erinnern, dass es aus einer Jugendamtsurkunde ein anderes Verfahren ist, als durch einen gerichtlichen Titel zur Zahlung von Kindesunterhalt.
Danke!

Verstoß melden



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12328.08.2017 20:24:49
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 4x hilfreich)

Guten Morgen,
mit der Urkunde gehst du zu deinen zuständigen Amtsgericht, mache dir vorher schon eine Aufstellung über die zu vollstreckenden rückständigen Beträge. (maximal ein Jahr). Der Gerichtsvollzieher kann dann eine Kontopfändung (die Kontoführende Bank sollte bekannt sein) veranlassen bzw. wenn der Arbeitgeber bekannt ist wird auch ein Lohnpfändung beim Arbeitgeber vom GV beantragt. Darauf achten das es nach § 850d Abs. 1 ZPO (Vollstreckung wegen rückständigen oder laufenden Unterhalt ) erfolgt. Ist beides nicht bekannt, geht der GV zum Unterhaltsschuldner. Du bekommst dann Mitteilung über die Zustellung der Pfändung und den weiteren Verlauf. Bei Lohnpfändung und Kontopfändung kann auch die Vorratspfändung für kommende Zahlungen mit beantragt werden, wenn zu erwarten ist das auch in Zukunft der Unterhalt nicht kommen wird.
Kosten des GV zirka 30 Euro, kannst du auf den Vollstreckungsbescheid aber mit geltend machen. Anwalt ist nicht notwendig.
Lg

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
GMB
Status:
Schüler
(221 Beiträge, 95x hilfreich)

Hallo,

vielen Dank für die wirklich sehr hilfreiche Antwort!
Die Daten (Konto/Arbeitgeber) sind bekannt.
Der Weg zum Amtsgericht ist sozusagen der "Zwischenschritt" zur Ermittlung des zuständigen GV?
Könnte man den GV auch direkt beauftragen? Anschrift des Schuldern ist bekannt.

Vielen Dank!

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(31017 Beiträge, 12356x hilfreich)

Gerichtsvollzieherverteilerstelle ist Deine Kontaktabteilung. Die verteilt.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 197.790 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
82.965 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.