Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
622.154
Registrierte
Nutzer

Kind terrorisiert Eltern

14. November 2011 Thema abonnieren
 Von 
guest-12301.02.2012 10:32:48
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 11x hilfreich)
Kind terrorisiert Eltern

Hallo, habe ein riesen Problem. Ich habe eine Schwester, die von ihrer eigenen Tochter dermaßen kaputt gemacht wird, so dass ich überlege den Kontakt zu ihr aus Sicherheitsgründen abzubrechen.
Die Tochter ist jetzt 18 Jahre, hat weder einen Schulabschluss, keine Ausbildung und ist den ganzen Tag zu Haus, um auf ihre Eltern zu warten, damit sie ihren Frust an ihnen auslassen kann. Die Tochter verbietet mir jeglich Kontakt zu meiner Schwester, was ich mir natürlich von so einer gö.... nicht gefallen las.
Was kann ich als Außenstehender machen.Ich will doch meine Schwester nicht verlieren, dafür liebe ich sie viel zu sehr.
Vielleicht hat jemand ähnlicht Probleme und wir könnten Erfahrungen austauschen.
LG Florentine7 :-)

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



9 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(35718 Beiträge, 13401x hilfreich)

Solange Deine Schwester nix tut, kannst Du auch nichts tun. Offensichtlich geht es der Schwester doch noch nicht schlecht genug mit dem Zustand.

wirdwerden

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
guest-12301.02.2012 10:32:48
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 11x hilfreich)

Hallo, meine Schwester hat Angst vor ihrer Tochter. Sie wird geschlagen, Tochter droht mit Selbstmord wenn Mutter nicht macht was sie will. Auf öffentlicher Straße redet sie meine Schwester mit Schlam.... an. Meine Schwester hat keine Kraft mehr sich zu wehren, sie ist nervlich am Ende. Was sie noch hält, ist ihre Arbeit, denn da kann sie sie selbst sein.
Florentine7

10x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(35718 Beiträge, 13401x hilfreich)

Das ändert nichts daran, dass allein die Schwester was ändern kann. Wenn sie nicht will, dann kannst Du leider nicht helfen. Wenn sie will, dann kann man ihr (der Schwester) Wege aufzueigen. Aber solange sie nicht will, da funktioniert nichts.

wirdwerden

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest-12301.02.2012 10:32:48
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 11x hilfreich)

Ich bin nur so unendlich traurig, denn so lange die Tochter noch im Elternhaus wohnt, werde ich meine Schwester nicht mehr besuchen. Selbst auf mich geht diese gö.. ja los. Ja, ich denke meine Schwester und ihr Mann haben sehr viele Fehler bei der Erziehung ihrer Tochter gemacht. Sie bekommt ja auch alles was sie haben will, nur das die zwei ihre Ruhe haben. So durfte der Führerschein gemacht werden, vom Geld der Eltern, jetzt fährt sie das Auto (kostet nur mal so fast 40.000 €. Die Eltern fragen, wenn sie selbst das Auto benötigen. Sollte irgendetwas nicht so laufen wie die Tochter es gerne hätte, ritzt sie sich in den Armen oder nimmt irgendwelche Tabletten (ruft die Mutter dann ganz stolz auf Arbeit an).
Ich habe selber 2 Kinder, ich danke Gott jeden Tag dafür, dass ich sehr stolz auf sie sein kann.
Jetzt meine Frage:
Wie soll ich mich gegenüber meiner Schwester verhalten? Weiterhin wegschauen und auch alles dulden?
LG Florentine7

1x Hilfreiche Antwort


#6
 Von 
guest-12301.02.2012 10:32:48
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 11x hilfreich)

Vielen Dank für diese nette Antwort. Ja, sie haben Recht ich denke die drei müssen mit dem Problem allein klar kommen. Jugendamt, Heimunterbringung (tochter ist ins Heim gegangen für ein halbes Jahr weil die Eltern zusemmengehalten und nicht nachgegeben hatten), haben sie alles schon durch. Einweisung in Klinik erfolgte auch (woanders benimmt sie sich immer sehr ordentlich).
Worüber ich mich sehr freue, ist, meine Schwester ruft mich öfter an wenn sie Feierabend hat und mit dem Zug nach Hause fährt. Ich liebe meine Schwester wirklich sehr und das weiss sie auch und ich halte immer zu ihr. Vielleicht wird es anders wenn die Tochter mal ausgezogen ist, hoffentlich weit weg von den Eltern.
Florentine7

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Kleine Hexe
Status:
Praktikant
(669 Beiträge, 185x hilfreich)

quote:
Die Tochter ist jetzt 18 Jahre, hat weder einen Schulabschluss, keine Ausbildung und ist den ganzen Tag zu Haus,


Frist setzen bis wann sie draußen sein muß und dann rauswerfen, sofort und umgehend.

Da Töchterlein volljährig ist dürfen das die Eltern und unterhaltspflichtig sind sie ebenfalls nicht solange die Dame nicht ihren Hintern bewegt und Schule besucht oder Ausbildung macht.

Und die Eltern sollen sich nichts gegenteiliges erzählen lassen.

Ich frag mich wirklich weshalb sich 2 erwachsene Menschen von einer 18jährigen terrorisieren lassen?
Schlechtes Gewissen wegen der falschen Erziehung?
Das hilft weder der Göre noch den Eltern und ändert am Terror auch nichts.
Im übrigen kann jede Erziehung "falsch" sein - das hängt eben auch vom Kind ab.

Kleine Hexe


-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Jungsche@123
Status:
Schüler
(250 Beiträge, 48x hilfreich)

ich würde meine Schwester weiterhin besuchen. Sollte die Göre auf mich los gehen, würde ich sie anzeigen. Wäre schon mal ein Schritt in die richtige Richtung. Sich einfach den Schikanen beugen bringt ja nichts.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
sveva
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 0x hilfreich)

sowenig ich von den ganzen ratgebersendungen im tv halte, aber die "strengsten eltern der welt", möglichst in der sibirischen tundra, wären wohl das beste.

im übrigen gibt es auch das jugendamt. da muss deine schwester aber den allerwertesten hochkriegen und selbst nachfragen. wenn du alles übernimmst, hilfst du letztendlich auch nicht wirklich.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 238.169 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.701 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen