Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
616.786
Registrierte
Nutzer

Kindesvater unbekannt

14. Juni 2007 Thema abonnieren
 Von 
svenja76
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 0x hilfreich)
Kindesvater unbekannt

Hallo,

habe gestern erfahren, das ich in anderen Umständen bin, und weiß jetzt nicht mehr weiter.

Ich erzähle es mal im Kurzverfahren
- vor ein paar Wochen einen ONS gehabt
- eigentlich mit Kondom verhütet, aber entweder waren wir zu doof damit umzugehen oder das Ding war kaputt, wobei ich mir beides nicht vorstellen kann
- jetzt schwanger
- weiß von ihm nur, das er Chris heißt (Christian? Christoph? Chris...??) und das er im zwei Wochen zu Besuch in Deutschland war und eigentlich aus Amerika kommt

Kann das Jugendamt anhand dieser kläglichen Daten nach dem Vater forschen? Denn ich habe keine Ahnung, wie ich das machen soll. würde schon gerne, das er weiß, das was passiert ist und das Kind einmal erfahren kann, wer der Vater ist.
Kann ich solange Unterstützung vom Jungendamt beziehen? Wie sieht es rechtlich und geldlich aus? Unterhalt vom JA oder an wen muß ich mich wenden?
War zwar nicht geplant, aber eine Abtreibung kommt definitiv nicht in Frage.

Gruß Svenja

PS: bitte keine Vorhaltungen, die bekomme ich schon von meiner Familie. Danke.

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



49 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-1660
Status:
Bachelor
(3594 Beiträge, 1133x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
svenja76
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 0x hilfreich)

Es kommt definitiv nur dieser Mann in Betracht, da ich davor 3 Jahre und auch nach ihm im absoluten Zöllibat lebe. Und an die unbefleckte Empfängnis glaube ich nicht - deswegen bin ich wahrscheinlich auch keine Christin ;-)

Über das Internet haben wir gestern, nach der erfreulichen Botschaft, auch versucht, was rauszubekommen, aber ohne den Ort geht gar nichts.

Ich weiß, das er in einem Hotel gewohnt hat, also bei ein paar Hotels in der Stadt angerufen, aber die können/dürfen/geben keinerlei Auskünfte.

Also wird es da keinen Weg geben, an den Vater zu kommen. Na gut.

Was für geldliche Unterstützung kann ich für das Kind bekommen? Welche rechtlichen Grundlagen sind für mich wichtig als dann Alleinerziehende? Ich möchte zwar gerne nach einem Jahr wieder arbeiten gehen, nur ob das alles so machbar sein wird...ich hoffe es jedenfalls.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Recht-oder-Unrecht-egal
Status:
Schüler
(214 Beiträge, 16x hilfreich)

Hallo Svenja,
so ganz unmöglich ist die Sache auch wieder nicht. Wie wäre es mit
nur die Liebe zählt ?!
Kai Plaume macht oft das unmöglich Wahr.

Denn der Chris war in Hotel und muss auch ein Flug
nach USA genommen haben also sind mehr Daten hier in
Deutschland vorhanden

-- Editiert von Nice-Man am 14.06.2007 14:56:10

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
azrael
Status:
Master
(4936 Beiträge, 775x hilfreich)

Nur die Liebe zählt? Bei einem One Night Stand??? Wie peinlich ist DAS denn??? :augenroll:

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
svenja76
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 0x hilfreich)

Nur die Liebe zählt?? Ehm, ganz so öffentlich wollte ich es dann auch nicht wieder haben.
Was wäre denn mit dem auswärtigen Amt? Wenn jemand aus Amerika einreist, müssen doch bestimmte Unterlagen eingereicht werden, oder ist das nur so, wenn wir von Deutschland aus in die USA fliegen??

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Recht-oder-Unrecht-egal
Status:
Schüler
(214 Beiträge, 16x hilfreich)

DATENSCHUTZ....da kommt man nicht so leicht ran.. Das Problem ein Deutscher kann zwar nicht so einfach in der USA.....Aber einer aus der USA nach Deutschland..

-- Editiert von Nice-Man am 14.06.2007 15:03:40

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
svenja76
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 0x hilfreich)

Ok, den Datenschutz habe ich gerade mal völlig ignoriert. Hast du schon recht.

Was für Ansprüche kann ich als Alleinerziehende geltend machen? Wende ich mich am besten mal ans JA, oder?

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Recht-oder-Unrecht-egal
Status:
Schüler
(214 Beiträge, 16x hilfreich)

Wenn ein Vater nicht Zahlen kann kommt das Jugendamt dafür auf und der Kindesvater ist ja unbekannt und kann nicht Unterhalt zahlen

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
KuschelbaerR
Status:
Student
(2162 Beiträge, 275x hilfreich)

Dann richte dich aber schon mal darauf ein, dass das Jugendamt lediglich für maximal 72 Monate die Unterhaltszahlungen übernimmt, das sind dann nach der neuen DT 125 € monatlich, falls du in den alten Bundesländern wohnst, sonst 109 €.

-----------------
"Geld verdirbt nicht den Charakter, sondern bringt das wahre Gesicht zum Vorschein! "

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
RobertRatlos
Status:
Praktikant
(601 Beiträge, 82x hilfreich)

Hallo svenja76.

Zu Deiner Vatersuche:

Am Telefon wirst Du mit Sicherheit keinerlei Auskünfte über den möglichen Kindsvater bekommen.
Du musst Dich schon auf die Socken machen, Hotel für Hotel abklappern und mit dem jeweiligen Manager selbst sprechen !

Lege die Karten offen auf den Tisch und erkläre offen, worum es geht.

Viel Glück !

Schöne Grüsse

RobertRatlos

-----------------
"Unverbindliche Privatmeinung bzw. Lebenserfahrung !
Rechtsberatung gibt´s beim Anwalt ! "

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
KuschelbaerR
Status:
Student
(2162 Beiträge, 275x hilfreich)

Hmm, der Tipp mag gut gemeint sein, ob es was bringt, ist zu bezweifeln.
Ich will um Himmels willen jetzt der TE nichts unterstellen, aber die Hotelmanager werden das schon tun und sich denken, dass manchen jede Geschichte recht ist, um Auskünfte zu bekommen. So einfach wird sie an die gewünschte Auskunft nicht kommen.

-----------------
"Geld verdirbt nicht den Charakter, sondern bringt das wahre Gesicht zum Vorschein! "

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
azrael
Status:
Master
(4936 Beiträge, 775x hilfreich)

In einem Hotel gewohnt...
Gibt natürlich auch die Möglichkeit, dass die ganze Sache erstunken und erlogen ist, um ein German Girl ins Bett zu kriegen... :cool:

-----------------
"gruß azrael"

0x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
KuschelbaerR
Status:
Student
(2162 Beiträge, 275x hilfreich)

Vielleicht ist er ja auch irgendwo um die Ecke stationiert... ;)

-----------------
"Geld verdirbt nicht den Charakter, sondern bringt das wahre Gesicht zum Vorschein! "

0x Hilfreiche Antwort

#14
 Von 
guest123-2020
Status:
Praktikant
(821 Beiträge, 97x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#15
 Von 
guest123-1660
Status:
Bachelor
(3594 Beiträge, 1133x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#16
 Von 
guest123-2020
Status:
Praktikant
(821 Beiträge, 97x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#17
 Von 
svenja76
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 0x hilfreich)

Eines mal vorweg: dieser Chris ist wirklich der Vater - es sei denn es gibt doch die unbefleckte Empfängnis.

Habe mich vorhin mal beim JA informiert. Die haben mir die Aussage gegeben, das an die 200 Euro wäre, was ich von denen als Unterhaltsvorschuß bekommen würde. Und noch ein paar andere Zuwendungen. Die haben mir auch gesagt, das würde bis zum 6. Lebensjahr gezahlt werden, wenn der Vater nicht auffindbar ist. Danach hat mein Kind Anspruch auf so einen anderen Unterhalt, den ich dann beantragen kann.
Da ich weiter arbeiten gehen möchte, sehe ich eigentlich recht positiv im Moment in die Zukunft nach dem Gespräch. Meine Mutter würde das Kind nehmen, solange es nicht in den Kindergarten kommt.
Gott sei Dank steht meine Familie trotzdem hinter mir.

Ach ja und noch eine Sache, die hier auch schon mal angebracht wurde in Bezug auf die Steuergelder: ich arbeite seit meinem 17. Lebensjahr, also mittlerweile seit 14 Jahren, war noch nie arbeitslos und auch sonst auf keinerlei Leistungen angewiesen. Ich denke, damit habe ich das Recht, jetzt auch mal etwas von meinem Geld zurückzubekommen - und das ist eine menge Steuern im Monat.

Danke für eure ganzen Tipps!!

Svenja

0x Hilfreiche Antwort

#18
 Von 
gigagabs
Status:
Frischling
(39 Beiträge, 2x hilfreich)

Da es in den Staaten kein Melderegister gibt benötigst Du die Social Security Number (Sozialversicherungsnummer) von diesem Mann.Name und Geburtsdatum reichen da nicht.Sollest Du den Wohnort kennen ,kannst Du übers Jugendamt versuchen, mit der dort ansässigen Deutschen Botschaft etwas zu erreichen.

0x Hilfreiche Antwort

#19
 Von 
guest123-1660
Status:
Bachelor
(3594 Beiträge, 1133x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#20
 Von 
KuschelbaerR
Status:
Student
(2162 Beiträge, 275x hilfreich)

Nach den 72 Monaten kann sie für das Kind z.B. Hartz IV beantragen (aber wer weiß schon, was in 6 Jahren ist, da gibts vielleicht Hartz XXII :devil: ), andere Unterhaltsleistungen gibt es da nicht.
Und was die Höhe des Unterhaltsvorschusses angeht, nach den ab 01.07.2007 geltenden neuen Regelsätzen bekommt sie entweder 202 € (aBL) oder 186 € (nBL), insofern hat das Jugendamt mit den etwa 200 € recht. Was die nicht erwähnt haben, dass das Jugendamt davon noch das halbe Kindergeld abzieht, so bleiben die o.g. 125 bzw. 109 € übrig, die gezahlt werden.

Und noch ein paar andere Zuwendungen? Da fällt mir spontan nur die finanzielle Unterstützung für eine Tagesmutter oder Kindertagesstätte ein, sonst nichts.

-----------------
"Geld verdirbt nicht den Charakter, sondern bringt das wahre Gesicht zum Vorschein! "

0x Hilfreiche Antwort

#21
 Von 
svenja76
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 0x hilfreich)

Das Jugendamt hat mir gesagt, das von dem Unterhaltsgeld nichts abgezogen wird, da es eine alleinstehende Leistung ist. Der hat mir das so erklärt, das ich zu dem Kindergeld den Unterhalt zusätzlich ohne jegliche Abzüge erhalten werde, da ich als Alleinerziehende unter ein bestimmtes Gesetz falle (alte Bundesländer).

Wenn ich das aber alles so höre, überlege ich, ob es nicht vielleicht doch besser wäre, es nicht zu bekommen :???:

0x Hilfreiche Antwort

#22
 Von 
KuschelbaerR
Status:
Student
(2162 Beiträge, 275x hilfreich)

Dann lass dich doch mal auf dem Jugendamt direkt mit der Unterhaltsvorschusskasse verbinden. Oder lies dir diesen Link hier mal durch:

<a href=http://de.wikipedia.org/wiki/Unterhaltsvorschuss>Unterhaltsvorschuß</a>

Die Differenz von 2 € zu den von mir genannten Beträgen ergibt sich aus den ab 01.07.2007 gültigen Regelbeträgen, die sind erstmals gesunken.

Habe als Alleinerziehende über ein paar Jahre Unterhaltsvorschuß erhalten, du kannst mir glauben, das hälftige Kindergeld wird abgezogen, das können dir hier mit Sicherheit noch andere bestätigen.

Du würdest noch Elterngeld bekommen, da kommt es drauf an, was du bis zur Geburt des Babys machst. Jetzt mal grob gesagt (es gibt da ein paar Feinheiten): wenn du arbeitest, sind das 67% deines bisherigen Verdienstes, bist du arbeitslos erhältst du den Sockelbetrag von 300 € - beides jedoch nur für ein Jahr, bzw. da der Vater nicht bekannt ist und du dann alleiniges Sorgerecht hast, dann für 14 Monate. Normalerweise wäre der Vater des Kindes verpflichtet, nicht nur Unterhalt für das Kind sondern auch (voraussichtlich) 3 Jahre Unterhalt für dich zu zahlen und sich an der Erstaustattung zu beteiligen. Zumindest für diese gibts auch Hilfen, z.B. bei der Bundesstiftung Mutter und Kind. Caritas, Arbeiterwohlfahrt oder Diakonie haben die Anträge dafür und helfen beim Beantragen.


-----------------
"Geld verdirbt nicht den Charakter, sondern bringt das wahre Gesicht zum Vorschein! "

-- Editiert von kuschelbaerr am 15.06.2007 08:17:52

0x Hilfreiche Antwort

#23
 Von 
svenja76
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke für den Link. Ich werde auch deinen Rat befolgen und mich mal mit dieser Vorschußkasse, die du erwähnt hast, verbinden lassen.

Ich werde bis zur Geburt auf jeden Fall weiter arbeiten und verdiene Gott sei Dank auch "recht" gut. Habe auch vor, spätestens nach einem Jahr wieder arbeiten zu gehen. Ab der Zeit übernimmt meine Mutter als Tagesmutter das Kleine, bis es in den Kindergarten kommen kann. Selbst da habe ich mich gestern noch erkundigt und sie sagten, es wäre kein Problem (dazu gesagt, der Kindergarten gehört zu unserer Kirchengemeinde, und die Leute da kennen mich schon von der Geburt an).

Die Erstausstattung habe ich Gott sei Dank schon, durch meinen Bruder.

Danke nochmal für den Tipp!

0x Hilfreiche Antwort

#24
 Von 
American_Tourist
Status:
Schüler
(159 Beiträge, 26x hilfreich)

Svenja, aus welcher Gegend kommst Du denn? Habe jetzt nicht alle Postings durchgelesen, nur in der Schnelle ueberflogen, aber der Gedanke dass er evtl. um die Ecke stationiert sei ist gar nicht sooo dumm. Evtl. koennte ich Dir mit ein paar Telefonnummern aushelfen?

0x Hilfreiche Antwort

#25
 Von 
svenja76
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 0x hilfreich)

Er ist sicherlich nicht bei der Bundeswehr stationiert. Er hat lange Haare und ich glaube kaum, das er das dort haben dürfte.
Er arbeitet irgendwas mit Autos, weswegen er auch kurz in Deutschland war.

Ansonsten komme ich aus NRW.

Ehrlich gesagt möchte ich auch mittlerweile gar nicht mehr nach ihm suchen. Jedenfalls nicht jetzt aktuell. Es wäre nur schön gewesen, wenn das Kind später mal wissen könnte, wer der Erzeuger ist.

Die vom Jungendamt hat gesagt, ich würde sowieso keinen Unterhalt von ihm bekommen, weil er Amerikaner ist und es kein Gesetz gibt, das er zahlen braucht. Er würde zwar einen Bescheid bekommen, aber den könnte er ohne Gedanken einfach wegwerfen, da er nicht für das haftbar ist, was er hier gemacht hat (jedenfalls nicht bei Unterhaltsdingen). Habe gestern abend noch einen Bekannten angerufen, der Anwalt ist, und er sagte, das wäre richtig.
Ich bekomme daher so oder so nur die staatliche Unterstützung. Damit habe ich mich mittlerweile abgefunden :zoff:

0x Hilfreiche Antwort

#26
 Von 
Salfena
Status:
Praktikant
(532 Beiträge, 78x hilfreich)

Hallo Svenja,

das hat zwar nichts mit dem Rechtlichen zu tun, was ich schreibe aber trotzdem.
Deine Situation hört sich doch garnicht so schlecht an. Du lebst in sicheren sozialen Verhältnissen, du bekommst Elterngeld und Unterstützung von deiner Familie.
Es ist Deine Ssche, aber eine Schw.Unterbrechung wird Dich Dein ganzes Leben lang belasten.
Wenn ich den Vater suchen wollte, nicht nur aus finanziellen Gründen, sondern, damit das Kind die Chance hat seinen Vater kennenzulernen, würde ich da anfangen, wo ich ihn kennengelernt hatte, vielleicht würde er sich sogar freuen.

Viele Grüsse und alles Gute

0x Hilfreiche Antwort

#27
 Von 
svenja76
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich denke nicht, das es viel bringt, dahin zurückzugehen, wo ich ihn kennengelernt habe. Es war ein Cityfest... und sein vorletzter Tag. Er ist Sonntagsabends zurückgeflogen, und ich weiß noch nicht mal in welchen Staat.

Du hast schon recht, meine soziale Stellung ist sehr gut. Wenn ich andere sehe, die dann von Hartz IV leben müssen habe ich es mehr als gut getroffen. Das mit dem Abbruch war auch nur eine Überlegung für eine Minute. Es kommt für mich einfach nicht in Betracht.

0x Hilfreiche Antwort

#28
 Von 
Salfena
Status:
Praktikant
(532 Beiträge, 78x hilfreich)

Das freut mich.
Dann viel Glück und freu Dich auf das Baby.

Salfena

0x Hilfreiche Antwort

#29
 Von 
svenja76
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke Salfena, Glück kann ich gebrauchen!

0x Hilfreiche Antwort

#30
 Von 
guest123-1660
Status:
Bachelor
(3594 Beiträge, 1133x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 234.599 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.484 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen
12