Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
539.907
Registrierte
Nutzer

Kostenbeteiligung §91-93 SGB VIII während der anstehenden Rückführung

30.8.2019 Thema abonnieren Zum Thema: Tochter 50
 Von 
Nicma
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)
Kostenbeteiligung §91-93 SGB VIII während der anstehenden Rückführung

Hallo...

ich hätte 2 Fragen eine zum Thema Kostenbeteiligung SGB VIII und eine zu alltäglichen bzw. schulischen Aussgaben während des stationären Aufenthalts.

wie ist es während der Rückführung mit den Unterhaltszahlungen nach SGB VIII, wenn unsere Tochter 50 % des Monats bei uns ist?
Die Wohngruppe verweigert jetzt meiner Tochter die Bezahlung der Schulbücher & Materialien usw. Da die Rückführung ansteht, ob wohl es noch einen Zeitplan dafür gibt... wir zahlen Unterhalt ans Jugendamt und das Kindergeld wird auch abgeführt... somit haben wir theoretisch für unsere Grosse kein Geld zu Verfügung. Wer zahlt derartige Ausgaben und in welchen § sind diese Dinge gereglt?

Danke für eure Mühe.

Nicole

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Tochter 50


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
smogman
Status:
Praktikant
(869 Beiträge, 255x hilfreich)

Hallo Nicole,

Unterhaltszahlungen nach SGB VIII gibt es nicht. Die unterhaltspflicht "ruht" und stattdessen hat man sich nach den von dir bereits genannten Paragraphen an den Unterbringungskosten des Kindes zu beteiligen. Bei einer nur 50% igen Unterbringung kann man unter Verweis auf § 94 Abs.4 SGB VIII eine prozentuale Kürzung des Kostenbeitrages verhandeln.

Die Wohngruppe hat überhaupt nichts zu verweigern. Die Wohngruppe ist - finanziert vom Jugendamt - viel mehr nach § 39 SGB VIII zur Sicherung des vollständigen notwendigen Lebensunterhaltes verpflichtet. Und Schulbücher gehören, sofern sie nicht der Lernmittelfreiheit unterliegen - definitv dazu. Sollte dies nicht passieren, ist dies zwingend dem Jugendamt und ggf. auch dem Landesjugendamt zu melden. Da würde ich überhaupt keinen Spaß verstehen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 187.982 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
79.259 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.