Nacheheliche Unterhalt - Wiederverheiratung vor der vereinbarten Frist

31. Juli 2019 Thema abonnieren
 Von 
shim
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 1x hilfreich)
Nacheheliche Unterhalt - Wiederverheiratung vor der vereinbarten Frist

Ich bin seit September 2018 geschieden und zahle meiner ex-Frau einen nachehelichen Unterhalt. In unserer Scheidungsfolgenvereinbarung ist die Befristung des nachehelichen Unterhalt wie folgt beschrieben:

"3. Befristung
Vorstehende Vereinbarung in Ziffer 1 und 2 sind befristet bis einschließlich Dezember 2019 und bis dahin fest vereinbart und es kann somit bis dahin von keiner Seite eine Abänderung des vereinbarten Unterhalts geltend gemacht werden."

Jedoch im Juli 2019 hat meine ex-Frau wieder geheiratet. §1586 Abs. 1 BGB sagt, dass der Unterhaltsanspruch mit der Wiederheirat des Berechtigten erlischt.

Muss ich die nachehelichen Unterhaltszahlugen immer noch bis Ende 2019 leisten, oder ab dem nächsten Monat nicht mehr?

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(38159 Beiträge, 13931x hilfreich)

Ich fürchte, Du musst zahlen. Man hätte Erlöschensgründe hinzufügen müssen. Aber letztlich kann man das nur abschätzen, wenn man die ganze Akte und den kompletten Vertrag mal von einem Fachmann durchforsten lässt.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.905 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.166 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen