Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
584.457
Registrierte
Nutzer

Nachehelicher Unterhalt - Erlischt durch neues Kind ihr Unterhaltsanspruch mir gegenüber?

 Von 
123.anonym
Status:
Frischling
(44 Beiträge, 9x hilfreich)
Nachehelicher Unterhalt - Erlischt durch neues Kind ihr Unterhaltsanspruch mir gegenüber?

Hallo zusammen,

bin jetzt seit 5,5 Jahren geschieden.
Habe 2 Kinder für die ich Unterhalt zahle. Meiner Ex-Frau zahle ich seit
5 Jahren keinen Unterhalt mehr da ich durch den Wechsel der Steuerklasse 3 auf 1 weniger verdiene so das es nicht mehr für sie reicht.
Aber sie ist ja theoretisch noch berechtigt wenn ich einen neue Job annehme und dadurch mehr verdiene Unterhalt einzufordern.
Jetzt hat sie von einem anderen Mann ein Kind bekommen - die
beiden sind nicht verheiratet werden aber bald zusammenziehen.
Erlischt durch das neue Kind ihr Unterhaltsanspruch als Ex-Frau mir gegenüber?

Vielleicht hat jemand eine passende Artwort darauf.

Danke

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Kind Ex-Frau Exfrau leben


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Marcus2009
Status:
Lehrling
(1723 Beiträge, 1074x hilfreich)

Deine Kinder dürften ja nun schon beide im Kindergartenalter sein. Da ist der Kindesmutter ohnehin eine Halbtagstätigkeit zuzumuten. Insofern ist das ohnehin fraglich, ob in und in welcher Höhe sie selbst noch Unterhalt von dir verlangen könnte.

Nach der Geburt des dritten Kindes ist der neue Kindesvater vorrangig ihr gegenüber für mindestens drei Jahre zum Unterhalt verpflichtet. Und damit bist du außen vor ...

Nur wenn dieser nicht leistungsfähig sein sollte, während bei dir was zu holen ist, dann könnte man schon auf die Idee kommen noch etwas von dir zu verlangen. M.E. sind die Chancen dafür aber mehr als gering ...

-- Editiert am 15.11.2010 16:43

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Loddar
Status:
Junior-Partner
(5207 Beiträge, 912x hilfreich)

Hallo,

<BLOCKQUOTE>quote:<hr height=1 noshade>Aber sie ist ja theoretisch noch berechtigt <hr height=1 noshade></BLOCKQUOTE>

Abgesehen davon, dass der *neue* Kindsvater jetzt in der Verpflichtung steht, müssten eure Kinder in einem Alter sein, in dem sie ganztags betreut werden können und somit ein Anspruch an dich nicht mehr gegeben wäre.

Hat deine Ex ihr Leben wieder auf der Reihe?

Grüßle

-----------------
""Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
123.anonym
Status:
Frischling
(44 Beiträge, 9x hilfreich)

Meine Kinder sind 11 und 9 Jahre.

Meine Ex-Frau hat ihr Leben gar nicht auf der Reihe, total überfordert mit dem neuen Kind wird sie sein. (Sie hatte ihre Schwangerschaft als "supergau" bezeichnet, das sagt schon alles)Null Verantwortung, total unzuverlässig,
notorische Lügnerin und blendet ihr komplettes Umfeld.
Gut das ich nicht mehr unterhaltspflichtig ihr gegenüber bin, ist doch echt schwachsinnig für 5 Jahre Ehe im schlimmsten Fall ein Leben lang für den anderen Sorgen (Unterhalt) zahlen zu müssen. Kann bitte jemand dieses Gesetz abschaffen.

Danke für die Antworten

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 213.263 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
88.720 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen