Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
583.461
Registrierte
Nutzer

Nachehelicher Unterhalt - einen super guten Anwalt empfehlen?

20.3.2007 Thema abonnieren Zum Thema: Euro Gesetz Kind
 Von 
Miomio82
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Nachehelicher Unterhalt - einen super guten Anwalt empfehlen?

Hat jemand schon das selbe durchgemacht? Mein Freund war 12 Jahre verheiratet, hat 2 Kinder und ist seit 3 Jahren geschieden. Laut Regelung zwischen den beiden sollte am 01.03.07 (also als das jüngste Kind 16 wurde) die nacheheliche Unterhaltszahlung für sie neu besprochen werden. Bis jetzt hat er für die beiden Kinder und sie zusammen 2600 Euro bezahlt. Muß dazu sagen, er hat eine eigene gut laufende Firma drum auch der hohe Betrag!
Jetzt hat er sich vor ein paar Tagen mit seiner Ex geeinigt, er bezahlt für alle zusammen 1500 Euro monatlich! Sie geht ganztags in die Arbeit da die Kinder ja bereits 16 und 17 sind!
Gestern kam der Anruf das ihr 1500 Euro zu wenig sind. Außerdem ist noch zu sagen, dass die Kinder wenn sie was brauchen (Kleidung, Schulzeug, Moped, Benzin...) immer zum Papa kommen und der auch ohne Probleme dafür aufkommt was ja normal ihr zustehen würde! Denkt ihr, es gibt eine Möglichkeit das irgendwie hinzubekommen das er nicht mehr bezahlen muß. Weil wenn der Unterhalt vom Gericht neu berechnet werden würde, kommt es sicher mindestens wieder auf die 2600 Euro. Mein Freund will das aber nicht akzeptieren, da er ihr in der ganzen Zeit jetzt mittlerweile fast 300.000 Euro gezahlt hat! Und irgendwann reichts einfach! Hat jemand schon sowas ähnliches durchgemacht bzw. kann uns wer einen Rat bzw. einen super guten Anwalt empfehlen? Danke und LG

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Euro Gesetz Kind


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-975
Status:
Praktikant
(751 Beiträge, 119x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Miomio82
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Aber das neue Gesetz sagt doch nur, dass sie nichts mehr bekommt, wenn wir beide ein Kind bekommen bzw. haben oder? Und das ist ja momentan nicht der Fall und ehrlich gesagt, finde ich es auch nicht so toll "nur" wegen dem Grund jetzt ein Kind zu zeugen.

Kann ich das mit dem neuen Gesetz irgendwo genau nachlesen?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
armesocke
Status:
Praktikant
(866 Beiträge, 70x hilfreich)

Auch wenn ihr ein Kind bekommt, bedeutet das nicht, dass der Unterhaltsanspruch der Ex automatisch endet.

Die Kinder stehen im ersten Rang, danach wird der Rest auf die Ehefrauen verteilt.
Anscheinend ist ja genug "Rest" vorhanden.

:grins:

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Anny
Status:
Junior-Partner
(5531 Beiträge, 452x hilfreich)

Miomio82 hi,
wieso zahlt er so viel, weil er genug hat???????

Er zahlt freiwillig Sonderzahlungen und jetzt will er das nicht mehr?

Was bekommt die Ex- Frau und was die Kinder, haben die Kinder Einkünfte?

Die Ex Frau verdient selbst Geld? Ja, warum zahlt dann der Ex Mann nach so einer langen Zeit noch so viel Unterhalt?

Wurde der Unterhalt beim Jugendamt tituliert oder gibt es ein Urteil vom Gericht?

Noch gibt es kein neues Gesetz, bisher gibt es noch keinen klaren Hinweis darauf in welchem Umfang es letztendlich eintritt, würde mich darauf und auf vieles andere nie verlassen.

Andere wissen mehr.



-----------------
"LG Anny D.Welt ist mir ein kaltes Haus ohne die gleichmäßige Wärme jenes Ofens,den man Liebe nennt."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 212.670 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
88.514 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen