Namenführung

23. Mai 2010 Thema abonnieren
 Von 
Herzdame74
Status:
Frischling
(49 Beiträge, 3x hilfreich)
Namenführung

Guten abend,

haben mal folgende frage:

Eine Fam. hat in Ihrem Nachnamen ein "von-Titel" vorrangesetzt, nun möchte ein Kind aus dieser Familie den "von-Titel" ablegen, geht das ohne weiteres, ohne Zustimmung der anderen Familienmitgliedern oder müssen alle den "von-Titel" ablegen? Er hat Geldsorgen und möchte den "von-Titel" verkaufen.

Danke für die Antworten. :-)

-----------------
""

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
nero070
Status:
Bachelor
(3590 Beiträge, 1263x hilfreich)

Guten Abend,

vorab sei mir die Frage erlaubt, wie hat die Familie denn das "von" in den Namen "eingebaut"? M.W.n. ist das In Deutschalnd nicht möglich.

So weiter, was das geldknappe Familienmitglied da vor hat, wird nicht funktionieren.

Zum einen ist der Handel mit Namen in Deutschland nicht erlaubt, zum anderen wird der Wunsch, den Nachnamen zu veräußern und sichen einen anderen, weniger kostbaren Namen zu zulegen kein Grund sein, welcher eine öffendlich-rechtliche Namensänderung rechtfertigt.

quote:
Er hat Geldsorgen und möchte den "von-Titel" verkaufen.


Da sollte sich der Sprössling einen anderen Weg suchen um den Mangel an Kleingeld zu beseitigen.

LG nero

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Herzdame74
Status:
Frischling
(49 Beiträge, 3x hilfreich)

Guten morgen,

danke für die Antwort und Hilfe. Soweit ich weiß, ist der "von-Titel" schon seit Generationen im Familiennamen drin.

Als wir erfahren haben, das er den Titel abgeben möchte, waren wir uns nicht zu 100% sicher, ob er darf oder nicht. Weil wir alle anderen es nicht wollten. Ich meine der Titel bringt eh nichts, aber er gehört zum Namen dazu.

LG

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.325 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.645 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen