Namensänderung Kind - Wie ist vorzugehen?

11. April 2005 Thema abonnieren
 Von 
dumpa
Status:
Frischling
(31 Beiträge, 1x hilfreich)
Namensänderung Kind - Wie ist vorzugehen?

Noch eine Frage ...

Ich habe ja nun mit der Mutter unserer Tochter ein Gemeinsamessorgerecht ...
Da das Kind aber bei mir bleiben "soll" (klingt dumm!), würde ich gerne den Nachnamen des Kindes in meinen Familiennamen ändern lassen.
Dieses ist ja soweit mir bekannt ist, 3 Monate nach Abgabe der Sorgeerklärung möglich!?
Muss die Mutter da zustimmen oder kann ich das auf Grund der Tatsache, dass das Kind bei mir lebt auch so tun?

Wie ist vorzugehen bzw. an wen wendet man sich??

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-173
Status:
Schlichter
(7150 Beiträge, 1095x hilfreich)

--- Posting wurde vom Admin editiert

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
guest123-199
Status:
Lehrling
(1153 Beiträge, 37x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
KuschelbaerR
Status:
Student
(2162 Beiträge, 279x hilfreich)

Laut § 1618 BGB ist die Zustimmung des anderen Elternteils dann erforderlich, wenn
- beide das gemeinsame Sorgerecht haben oder
- das Kind den Namen des anderen Elternteils trägt.

Also auch bei alleinigem Sorgerecht (was ja hier noch nicht einmal der Fall ist) muss der andere Elternteil zustimmen, wenn das Kind seinen Namen trägt.
Warum willst Du den Namen des Kindes ändern lassen, nur weil es bei Dir lebt?

-----------------
"Geld verdirbt nicht den Charakter, sondern bringt das wahre Gesicht zum Vorschein! "

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.487 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.398 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen