Neue Heirat - Kann ich den Kindern beide Namen geben?

21. Juni 2009 Thema abonnieren
 Von 
guest-12327.12.2009 00:01:00
Status:
Frischling
(33 Beiträge, 0x hilfreich)
Neue Heirat - Kann ich den Kindern beide Namen geben?

hallo ihr lieben,folgendes ich habe vor im Dezmeber wieder zu heiraten.
Meine Tochter bekommt den neuen Namen aufgrund des alleinigen Sorgerechts usw.(Vater auch verstorben).
Nun habe ich aus meiner letzten ehe mit meinem ex noch zwei Kinder wo gemeinsames Sorgerecht besteht.
Im moment zwar in Verhandlung weil er alleiniges beantragt hat und ich anschließend auch.
Wie sieht es bei den beiden aus wegen dem namen? er wird sein einverständniss dafür nicht geben zur änderung.
Kann ich den Kindern beide Namen geben also den des vaters und den neuen namen?
Ich möchte nicht das nachher verwirrung aufkommt weil die schwester nen anderen namen trägt wie die beiden kleinen.

wäre lieb von euch ein paar ratschläge zu bekommen oder tipps was ich tun kann um diesem aussem weg zu gehen vileicht.

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



24 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
azrael
Status:
Master
(4936 Beiträge, 783x hilfreich)

Haben bzw. hatten denn deine drei Kinder bisher unterschiedliche Namen?

gruß azrael

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
guest123-2345
Status:
Praktikant
(867 Beiträge, 476x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Haselstrauch
Status:
Student
(2477 Beiträge, 387x hilfreich)

Hallo willismama,

im Regelfall ist die Zustimmung des KV zu einer Namensänderung der Kinder erforderlich.

Diese kann unter Umständen durch das Familiengericht ersetzt werden.

Ob das in deinem Fall möglich wäre, wird wohl erst der Versuch erweisen.

Hier (klick) noch ein Link mit weiter reichenden Informationen.


Grüße

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest-12327.12.2009 00:01:00
Status:
Frischling
(33 Beiträge, 0x hilfreich)

ja na ich meine ja den neuen namen an den alten mit ran so meinte ich das ob das den ginge?
sorry wenn ich mich falsch ausgedrückt habe

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
guest123-2345
Status:
Praktikant
(867 Beiträge, 476x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
guest123-2343
Status:
Schüler
(217 Beiträge, 67x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Haselstrauch
Status:
Student
(2477 Beiträge, 387x hilfreich)

@königin

Bei einer Einbennung ist die Bildung eines Doppelnamens für Kinder tatsächlich möglich [URL=http://dejure.org/gesetze/BGB/1618.html]§ 1618 BGB [/URL]


Mir erscheint dabei generell, wenn eine Einbennung bei einer Eheschließung als erstrebenswert empfunden wird, die Bildung eines Doppelnames als noch etwas stimmiger, als der vollständige Wegfall des Geburtsnamens eines Kindes.


Grüße

-- Editiert am 21.06.2009 12:37

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
guest123-2345
Status:
Praktikant
(867 Beiträge, 476x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
Haselstrauch
Status:
Student
(2477 Beiträge, 387x hilfreich)

Hallo Königin,

bei der Festlegung des Geburtsnamens eines Kindes sind Doppelnamen ja auch tatsächlich ausgeschlossen.

Für die Einbennung bei Heirat eines "Stiefelternteils" gelten dann wieder andere Regeln.

Ob man den zugrundeliegenden Überlegungen nun vollumfänglich folgen kann oder mag, steht wieder auf einem anderen Blatt geschrieben ... ;)


Grüße

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
azrael
Status:
Master
(4936 Beiträge, 783x hilfreich)

Willismama - da klingelt bei mir doch was...

Du hattest die Frage gar nicht beantwortet, ob alle drei Kinder den gleichen oder unterschiedliche Namen haben.











-- Editiert am 21.06.2009 13:13

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
guest-12327.12.2009 00:01:00
Status:
Frischling
(33 Beiträge, 0x hilfreich)

Oh sorry durch die heirat meines exes haben wir alle den selben namen.
soll ja auch so bleiben, mir ging es nur darum ob ich eben den namen meines jetzigen lg dann hinten ran hängen könnte bei den kindern, da meine tochter ja den auch den namen meines lg annimmt.
und damit da nicht irgendann mal was kommt so wie im monet das die mittlere der großen laufend unter die nae reibt das ihr vater ja verstorben ist will ich dem aus dem weg gehen. nur ich selber mag den namen nicht mehr tragen da ich sehr große problme mit dem vater gibt, umgangsvereinbarungen werden nicht eingehalten er j´hat alleinges sorgerecht beantragt und pflegschaft für sein nicht leibliches kind usw.
drohungen gegenüber den kindern usw

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
azrael
Status:
Master
(4936 Beiträge, 783x hilfreich)

Das, was du hier schreibst ist wieder so schwachsinnig wie dein ganzes Umgangsgehabe.

quote:
Meine Tochter bekommt den neuen Namen aufgrund des alleinigen Sorgerechts usw.(Vater auch verstorben).


Du hast in einem vorherigen Thread schon mal sehr genau beschrieben, dass dein EX kein Recht an deinem Kind aus der 1. Beziehung hat, auch wenn er über mehrere Jahre der soziale Vater für dein Kind war.
So. und damit das jetzt GANZ deutlich gemacht wird, ändert die Mama mal eben - da sie ja das alleinige Sorgerecht hat - den bisherigen Namen in den Namen des neuen Papas. Prima. Hmmm, da wären ja noch Kind Nr. 2 und 3.
Da spielt der leibliche Papa aber nicht mit und verweigert die Zustimmung. Dann zaubern wir eben die *alle Kinder sollen aber gleich heißen*-Nummer aus dem Hut in der Hoffnung, Ratschläge zu bekommen, wie man diese Weigerung umgehen kann.

Hast du sie noch alle???


unverständliche Grüße azrael







0x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
Sabbele1984
Status:
Lehrling
(1001 Beiträge, 224x hilfreich)

Bravo @azrael! Muss mich auch wieder zusammenreißen das ich nicht ausraste! Mir ist der erste Thread auch noch sehr gut im Kopf! Ich hoffe mittlerweile wirklich inständig, dass der EX sowohl Sorgerecht als auch Pflegschaft bekommt, da du @willismama m.E. nicht zum Wohl der Kinder handelst sondern nur zu deinem Wohl!

quote:
so wie im monet das die mittlere der großen laufend unter die nae reibt das ihr vater ja verstorben ist will ich dem aus dem weg gehen.


Wenn dir da als Mutter nichts anderes einfällt als den Namen der Kinder zu wechseln, dann bist du wirklich nicht fähig ein Kind zu erziehen!

Sorry aber das ist meine Meinung

0x Hilfreiche Antwort

#14
 Von 
guest123-2344
Status:
Schüler
(469 Beiträge, 101x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#15
 Von 
guest-12327.12.2009 00:01:00
Status:
Frischling
(33 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich weiß nicht was euer problem ist nur zur kurzen info zum ach so tollen vater den ihr so in himmel hebt. er hat die älteste also seine nicht leibliche tochter sexuell mißbraucht was ärztlich bewiesen wurde psychologisch bewiesen wurde und wo wir durch die schule drauf aufmerksam gemacht worden sind.
so nun sagt mir mal ich handle kindeswohlgefährdend. aber gut zu wissen das wenn man rat sucht so hingestellt wird.
zum zweiten ich bin verheiratet führe ein geregeltes leben mit meinem mann und den kindern und hoffe inständig das ihm das sorgerecht für die anderen beiden entzogen wird. als drittes das aufenthaltsbstimmungsrecht hat er im März schon verloren weil er vor gericht ne eid geschworen hat und ihm bewiesen wurde das er alles auf lügen aufgebaut hat.
desweiteren hat er seiner anwältin erzählt die kids hätten nie kitaplätze gehabt und würde sich auf seine aussage auc wieder veridigen lassen.
was ihm wieder bewiesen wurde das es nicht stimmt was er gesagt hat die kinder regelmäßig kita besuchen seit dem sie ein jahr alt sind. so und nun danke für die hilfreichen und ach so netten antworten.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#16
 Von 
Haselstrauch
Status:
Student
(2477 Beiträge, 387x hilfreich)

@willismama

quote:
er hat die älteste also seine nicht leibliche tochter sexuell mißbraucht


Strafanzeige läuft?

Angesichts deiner Abmeldung eine rhethorische Frage ...

Keine Frage, dergestalte Übergriffe auf ein Kind sind unentschuldbar.

Eine Mutter, die ...

quote:
... und wo wir durch die schule drauf aufmerksam gemacht worden sind.


... davon "nichts mitbekommen" hat, legt damit allerdings ein mindestens ebenso bedenkliches Zeugnis mangelnder Aufmerksamkeit für die Belange des Kindes ab.

Meine Sichtweise!


Grüße


-----------------
"Persönliche Meinung ... ohne Gewähr "

0x Hilfreiche Antwort

#17
 Von 
beijing
Status:
Praktikant
(960 Beiträge, 240x hilfreich)

Super @willismama!

Das ist genau die feine englische Art!
Sich selber abmelden, wenn es unbequem wird und andere, die vor 6 Monaten Deiner Meinung nach unbequem geantwortet haben gleich noch mitnehmen!

Ist doch zum :kotz:

LG beijing

-----------------
"Beachten Sie auch die Rückseite dieses Postings!"

0x Hilfreiche Antwort

#18
 Von 
Aidafan123
Status:
Schüler
(323 Beiträge, 59x hilfreich)

Wen hat sie mitgenommen?

-----------------
""Diskutiere nie mit Idioten - Sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung!""

0x Hilfreiche Antwort

#19
 Von 
Aidafan123
Status:
Schüler
(323 Beiträge, 59x hilfreich)

wieso ist jetzt jemand von Juni weggekickt? wer war es denn?

-----------------
""Diskutiere nie mit Idioten - Sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung!""

0x Hilfreiche Antwort

#20
 Von 
Haselstrauch
Status:
Student
(2477 Beiträge, 387x hilfreich)

@Hardwaremania

quote:
wieso ist jetzt jemand von Juni weggekickt? wer war es denn?


und das ist für dich die wirklich wichtige Frage, die dein Interesse weckt?

Nun ja ...


Grüße

0x Hilfreiche Antwort

#21
 Von 
Aidafan123
Status:
Schüler
(323 Beiträge, 59x hilfreich)

weckt mein Interesse, aber wichtig ist es nicht.
LG

-----------------
""Diskutiere nie mit Idioten - Sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung!""

0x Hilfreiche Antwort

#22
 Von 
beijing
Status:
Praktikant
(960 Beiträge, 240x hilfreich)

Huhuuu!

Tja, waren wohl noch ältere Löschungen, aber ist doch schön, wie doch die Interessen hier geweckt werden!

Nichts für Ungut!
Sorry!

LG beijing

-----------------
"Beachten Sie auch die Rückseite dieses Postings!"

0x Hilfreiche Antwort

#23
 Von 
Aidafan123
Status:
Schüler
(323 Beiträge, 59x hilfreich)

Na, weiß also keiner wo sie hin ist die williesmama?

-----------------
""Diskutiere nie mit Idioten - Sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung!""

0x Hilfreiche Antwort

#24
 Von 
beijing
Status:
Praktikant
(960 Beiträge, 240x hilfreich)

Nö!



LG beijing

-----------------
"Beachten Sie auch die Rückseite dieses Postings!"

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.347 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
106.970 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen