Nie erhaltener Unterhalt

17. Januar 2023 Thema abonnieren
 Von 
go625144-79
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Nie erhaltener Unterhalt

Wir haben Probleme mit dem Unterhalt der meine Mutter bekommen sollte. Mein Leiblicher Vater hat als ich 18 wurde beim Jobcenter angemeldet gehabt das er den Unterhalt für mich übernehmen würde. Es besteht aber kein Kontakt zu mir seit meinem ersten Lebensjahr. Es existiert sogar ein brief vom Jugendamt das meine Mutter jeden Kontakt zu meinem Vater untersagt. Das Jobcenter hat jedoch zugelassen dennoch den Unterhalt zu übernehmen OHNE uns zu benachrichtigen. Das wirkliche Problem hier ist aber, das wir nie Unterhalt erhalten haben, da mein Vater nicht zahlt. Er hat keine Daten von uns, weiß noch nicht einmal wie ich aussehe, sowie er auch keine Bankdaten weiß, wie soll er dann zahlen? Wir versuchten über wochen hinweg das mit dem jobcenter zu klären, jedoch sagen sie uns, das sie uns nicht helfen können und mit ihm klären sollen. So ganz ohne jegliche Möglichkeit mit ihm in kontakt zu treten. Meine Mutter ist alleinerziehende, seit ich 18 bin bekommt sie allerdings auch kein alleinerziehende Geld. Es fehlen im Monat fast 300€ seit Januar letzen Jahres. Die Schulden sind hoch und uns wird einfach nicht geholfen. Bitte helfen sie uns... Wir haben keine Möglichkeit sie zu bezahlen, jedoch würden wir die kosten übernommen bekommen da meine Mutter Hartz-4 bekommt. Wir wissen nur nicht was sie brauchen damit eine volle Kostenübernahme besteht. Könnten sie uns vielleicht sagen was sie benötigen und uns bitte helfen... Wir stehen wirklich am Abgrund...

-- Editiert von Moderator topic am 18. Januar 2023 13:39

-- Thema wurde verschoben am 18. Januar 2023 13:39

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
frannzwick
Status:
Schüler
(156 Beiträge, 31x hilfreich)

Falsches Forum

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Loni12
Status:
Student
(2604 Beiträge, 413x hilfreich)

Zitat (von go625144-79):
Die Schulden sind hoch und uns wird einfach nicht geholfen. Bitte helfen sie uns..

Gehen sie zur Caritas oder Diakonie, vorrangig sollte ein Termin bei einer Schuldnerberatungsstelle gemacht werden, auch da können ob.gen. helfen.
Zitat (von go625144-79):
Wir haben keine Möglichkeit sie zu bezahlen, jedoch würden wir die kosten übernommen bekommen da meine Mutter Hartz-4 bekommt

Wer sollte die übernehmen? Sie schreiben von Kosten, welche meinen sie? Die Schulden übernimmt niemand, aber die Schuldnerberatung kann für eine Reduzierung sorgen.

Zitat (von frannzwick):
Falsches Forum

Trotzdem kann man eine Antwort schreiben, selbige wird dann mit verschoben. Oder langt es nur zu diesem 2 Worten?

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(107727 Beiträge, 38059x hilfreich)

Es dürfte zielführend sein, den Sachverhalt in strukturierter und für Dritte verständlicher Form zu verfassen.



Zitat (von go625144-79):
So ganz ohne jegliche Möglichkeit mit ihm in kontakt zu treten.

Auf dem Brief dürfte doch ein Absender / Kontaktdaten stehen ...


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(35986 Beiträge, 13461x hilfreich)

Eben, abgesehen davon kann man auch die Adresse über eine Anfrage beim Einwohnermeldeamt herausfinden. Aber das JC sollte insoweit auch weiterhelfen. Was machst Du denn beruflich? Hast Du ein eigenes Einkommen?

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Anami
Status:
Unbeschreiblich
(26649 Beiträge, 4952x hilfreich)

Zitat (von go625144-79):
Das Jobcenter hat jedoch zugelassen dennoch den Unterhalt zu übernehmen
Ich habe verstanden, dass das JC den Unterhalt als Einkommen anrechnet, richtig?

-Mehrbedarf wg. Alleinerziehung von 54,- entfällt, sobald ein Kind 18/volljährig ist.
-Freibetrag von 30,- für Unterhalt wird gewährt ab 18.

Fragen:
1. Wie viel € rechnet das JC an?
2. Wie setzen sich die 300,- zusammen?
3. Habt ihr seit Januar 22 Widerspruch beim JC erhoben und/oder Überprüfungsantrag beim JC gestellt ?
4. Habt ihr mal eure Kontoauszüge vorgelegt?
5. Hat das JC euch nur was gesagt oder auch was geschrieben?
6. Hast du kein Einkommen aus Ausbildung oder Job?
7. Bekommst du noch Kindergeld?

Du könntest mit deiner Mutter zum örtlichen Amtsgericht gehen, dort einen Beratungshilfeschein beantragen (kurz vortragen, dass Unterhalt angerechnet wird, aber nicht fließt).
Mit diesem Schein einen Anwalt suchen.

HIER bist du einem Meinungs-und Diskussionsforum.

Zitat (von Harry van Sell):
Auf dem Brief dürfte doch ein Absender / Kontaktdaten stehen ...
Auf welchem Brief?

Signatur:

Ich schreibe hier nur meine Meinung.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.145 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.654 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen