Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
569.654
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Nie mehr Kindergeld ?

 Von 
dora2005
Status:
Beginner
(96 Beiträge, 5x hilfreich)
Nie mehr Kindergeld ?

Hi,

meine Ex-Frau muss mehrere Tausend Euro Kindergeld zurück zahlen. Jetzt kam ein Brief von ihrem RA. Beim Unterhaltstitel wurde das KG mitangerechnet, jetzt fordert er die gesamte Differenz also 77 Euro für jeden Monat. Ist das rechtens ?

Wir haben seit Jahren kein Kontakt mehr und ich weiss auch nicht wieso sie zurückzahlen muss. Bei gemeinsamen Sorgerecht, habe ich da kein Recht auf diese Auskunft bei der Kindergeldkasse ?
Ihr Anwalt will auch ein neuer Titel weil durch diese Rückforderung wird sie niemals mehr Kindergeld beziehen dürfen. Ist das korrekt ? Kindergeld steht doch jedem Minderjährigen zu oder nicht ?

Danke für eure Hilfe,

Dora

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Euro Kind Kindergeld


7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
beccy313
Status:
Schüler
(384 Beiträge, 19x hilfreich)

hallo dora!
wie alt ist denn das kind/kinder?
lg
beccy

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
teufelin
Status:
Master
(4629 Beiträge, 240x hilfreich)

@Dora,
solange das Kind selbst nicht über der Bemmessungsgrenze verdient, steht es jedem zu. ( Übrigens steht das Geld nicht dem Kind zu, sondern i.d.R. den Eltern - das nur mal so nebenbei )

Lass dir erstmal durch die Ex, bzw. ihren Anwalt eine Bestätigung und den Grund für die Rückzahlung zukommen.

Wenn sie sich absichtlich, sprich: wissentlich am KiGe bereichert hat, wäre es m.E. wohl unbillig, dich jetzt heranzuziehen.

Ist es unabsichtlich passiert, hmmmm..... keine Ahnung! Einen Paragraphen dafür wirst du wohl nirgends finden.

Lieben Gruß

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest123-1660
Status:
Bachelor
(3594 Beiträge, 1099x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
teufelin
Status:
Master
(4629 Beiträge, 240x hilfreich)

@Chavah,
sicher hat er das - indem er 77 EUR Kindergeld auf den KU angerechnet bekommen hat.

Nur frage ich mich, ob das Kind überhaupt noch unterhaltsberechtigt war, wenn ihm als minderjährigen kein Kindergeld mehr zustand.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
guest123-1660
Status:
Bachelor
(3594 Beiträge, 1099x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
dora2005
Status:
Beginner
(96 Beiträge, 5x hilfreich)

Die Mutter will mir die Post von der Kindergeldkasse nicht zeigen. Merkwürdig schon. Und die Kindergeldkasse gibt mir keine Auskunft ohne schriftliches Einverständnis der Mutter.
Habe ich trotz gemeinsamen Sorgerecht keine Rechte bei der Kindergeldkasse ?

In der Zwischenzeit kam Post von ihrem RA : ein Vertrag wo ich ihr das Geld praktisch verspreche. Habe ihn nicht unterschrieben.

Mir ist nur unklar ob sie wirklich in Zukunft kein KG mehr bekommen wird. Das Kind ist noch in der Schule kein Einkommen (14 Jahre alt).
Wenn ich jetzt wirklich den Titel ändern lasse und 77 Euro mehr zahle, kann ich mir eventuell vorstellen, dass sie später wieder KG beantragt (wenn sie jetzt wirklich keins mehr bezieht). Ich kann mir nicht vorstellen, dass niemals mehr KG gezahlt wird. Inkl. Ausbildung könnte das Kind ja ca. 7 Jahre KG bekommen.
Oder liege ich total falsch ???

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
guest123-1660
Status:
Bachelor
(3594 Beiträge, 1099x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 204.491 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
85.446 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen