Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
538.866
Registrierte
Nutzer

Rangfolge Kindesunterhalt

 Von 
loroschek
Status:
Frischling
(34 Beiträge, 0x hilfreich)
Rangfolge Kindesunterhalt

Folgender Fall:
Ein Mann hat zwei uneheliche Kinder.
Mit dem jüngeren Kind und der Kindesmutter lebt er in einem Haushalt zusammen.
Die Kindesmutter ist arbeitslos, er verdient ca 1300 euro netto.
Warmmiete ca 600 Euro.
Ist es richtig, das Kind, mit dem er in Gemeinschaft lebt an erster Stelle steht?
Der Selbstbehalt wäre 900 plus Mehrbetrag für höhere Miete als 360 warm.
Das Jugendamt des ausserhäusigenälteren Kindes meint, er solle für beide Kinder 180 Euro zahlen.
Danke im Voraus
loro

-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Kind Gemeinschaft Euro Miete


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
nero070
Status:
Bachelor
(3591 Beiträge, 1252x hilfreich)

Hallo,

die Rangfolge der Unterhaltsberechtigten ergibt sich aus dem § 1609 BGB .

Minderjährige Kinde sind demnach gleichgestellt, egal wo sie leben.

Daher ist diese Aussage....

quote:
Ist es richtig, das Kind, mit dem er in Gemeinschaft lebt an erster Stelle steht?


...falsch!

Auch das hier...

quote:
Der Selbstbehalt wäre 900 plus Mehrbetrag für höhere Miete als 360 warm.


...ist nicht richtig.

Der SB ggü. minderjährigen Kindern beträgt immer 900€ wenn der Unterhaltsschuldner erwerbstätig ist. Mehrkosten für die Miete müssen aus dem SB getragen werden. Atlernative wäre, eine günstiger Wohnung zu suchen.

quote:
Das Jugendamt des ausserhäusigenälteren Kindes meint, er solle für beide Kinder 180 Euro zahlen.


Da teile ich die Aussage des JA, und bemerke, dass der KV damit verdammt gut wegkommt.

Stichwort: gesteigerte Erwerbsobliegenheit § 1603 (2) BGB

LG nero

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Loddar
Status:
Junior-Partner
(5207 Beiträge, 907x hilfreich)

Hi loroschek,

ich schließe mich Nero an.

Wie hat sich die Unterhaltsgeschichte für dein Kind entwickelt?

Grüßle





-----------------
""Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.""

-- Editiert am 16.06.2010 22:05

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 187.366 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
79.061 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.