Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
600.358
Registrierte
Nutzer

Scheidung einreichen

 Von 
Horishi
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Scheidung einreichen

Hallo ,

gibt es Fristen die bei Einreichung der Scheidung zu beachten sind ?
Muss z.B. das Trennungsjahr bereits vollzogen sein ? Sind sonst irgendwelche Termine / Fristen zu beachten ?

mit freundlichem Gruß
Horishi

-----------------
"Ein Engel trat in mein Leben, seither bin ich"

Verstoß melden

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Gericht Leben Scheidung


7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
cindarella01
Status:
Beginner
(67 Beiträge, 0x hilfreich)

@ Horishi

Ich kann dir nur sagen , das mein Lebensgefährte hat genau an dem Tag der Trennung , nur ein Jahr später , die Scheidung eingereicht ! Eher geht das nicht , man muß ein Jahr von Tisch und Bett getrennt sein !


LG cindarella01 ;)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest123-199
Status:
Lehrling
(1167 Beiträge, 37x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Keken
Status:
Schüler
(444 Beiträge, 167x hilfreich)

Bei mir wurde tatsächlich der erste Scheidungsantrag von der Richterin zurückgewiesen, weil das Trennungsjahr noch nicht abgelaufen war . Es fehlten 10 Tage. Beim zweiten Anlauf hat es dann geklappt. Ich bin jetzt 21 Monate getrennt und immer noch nicht geschieden. Ich warte und warte und warte auf den Termin. DAs Gericht hat im Frühjahr jeden Brief an mich mit "Eilt sehr", binnen einer Woche zurück, versehen. Alle Unterlagen liegen vor und nichts passiert.
Manchmal denke ich, ich werde nie geschieden...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
guest123-199
Status:
Lehrling
(1167 Beiträge, 37x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Beate.B
Status:
Frischling
(27 Beiträge, 7x hilfreich)

@ Horishi, @ Keken,

hallo Ihr zwei kann Euch von mir berichten, das mein Anwalt im Trennungsjahr die Scheidung eingereicht hat.
Da mein Ex aber gegen die Scheidung war dauerte es trotzdem 21 Monate.
Also mal fragen ob der Ex auch die Scheidung will!
Ich hab aber im Juni diesen Jahres einen Tipp bekommen und das ganze ausprobiert.
Habe gesagt das ich mit meinem neuen Freund für längere Zeit ins Ausland möchte und vorher schnell noch wieder heiraten.
So das die Papiere noch alle vor dem Antritt der reise umgeschrieben werden können.
Siehe da, hatte am 15.7.04 Scheidungstermin und am 03.08.04 das Scheidungsurteil in der Hand

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Keken
Status:
Schüler
(444 Beiträge, 167x hilfreich)

Doch, mein Noch-Ehemann hat der Scheidung gegenüber dem Gericht bereits zugestimmt.
Meine Unterlagen zum Versorgungsausgleich lagen bereits seit Mai beim Gericht, die von meinem Mann seit Juni. Seitdem Stille.
Leider

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Beate.B
Status:
Frischling
(27 Beiträge, 7x hilfreich)

Komisch wie unterschiedlich Gerichte arbeiten. Bei meinem Ex sind die Unterlagen zum Versorgungsausgleich bis heute noch nicht da. Das Verfahren wurde von der Scheidung abgetrennt. Also Scheidung sofort und Versorgungsausgleich schriftlich irgendwann.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 223.780 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
92.506 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen