Scheidung - wir wollen einen Anwalt zusammen nehmen?

9. September 2010 Thema abonnieren
 Von 
realmandozer
Status:
Praktikant
(543 Beiträge, 195x hilfreich)
Scheidung - wir wollen einen Anwalt zusammen nehmen?

hallo,

hätte mal ne frage. und zwar will ich mich scheiden lassen.

wir sind seit 3 jahren getrennt.wir wollen einen anwalt zusammen nehmen. wir haben immer beide gearbeitet und etwa das gleiche verdient.

taugen online-scheidung seiten was? oder lieber nen anwalt vorort nehmen?

vielen dank für eure hilfe

mfg

andi

-----------------
" "

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



9 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(38441 Beiträge, 14004x hilfreich)

Die sog. Online-Scheidung gibt es eigentlich nicht. Es muss immer ein Anwalt im Scheidungstermin anwesend sein. Wenn nichts, aber auch nichts zu regeln ist (Unterhalt für sich selbst, fürs Kind), dann kann man einen Anwalt nehmen. Nehmt den vor Ort. Der kennt "sein Gericht." Wenn nur ein Anwalt im Verfahren drinnen ist, wird der auch nur seinen Mandanten vertreten. Den "gemeinsamen Anwalt" gibt es also nicht. Der, den der Anwalt nicht vertritt, der kann keine eigenständigen Anträge bei Gericht stellen. Also, das Modell funktioniert nur, wenn wirklich nichts zu regeln ist und man sich einig ist.

Noch ein Tipp. Wenn ihr euch für dieses Modell entscheidt, dann bekommt derjenige die Anwaltsrechnung, der den Anwalt mandatiert hat. Ihr solltet dann vorher schriftlich ausmachen, dass die Kosten von beiden jeweils hälftig zu tragen sind.

wirdwerden

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
realmandozer
Status:
Praktikant
(543 Beiträge, 195x hilfreich)

ah, super.

vielen dank für die info. werde dann einen hier vorort nehmen. ich werde den anwalt/scheidung alleine zahlen. zu regeln ist gar nichts.

wie lange dauert so eine scheidung? nur ca.

vielen dank

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(38441 Beiträge, 14004x hilfreich)

Das kommt auf die Arbeitsbelastung des Gerichts an. Der Anwalt vor Ort weiss das.

wirdwerden

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
realmandozer
Status:
Praktikant
(543 Beiträge, 195x hilfreich)

o.k.... vielen dank für die infos ...

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
hannah123
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Der Vorteil einer Scheidung online besteht darin, dass es sich um einvernehmliche Scheidungen handelt und daher beide Parteien nur einen Anwalt brauchen bzw. nur der antragstellende Ehepartner anwaltlich vertreten sein muss. Online werden im Vorfeld dann alle Fragen geklärt, die für die Scheidung relevant sind. Nur zum Scheidungtermin müssen beide Parteien vor Gericht erscheinen, wo dann die Scheidung ausgesprochen wird.
Informationsquelle: http://www.online-scheidung-anwalt.de/scheidung-online-vorteile-durch-erfahrungen/

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
guest-12327.09.2010 09:03:27
Status:
Beginner
(106 Beiträge, 40x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
meri
Status:
Master
(4821 Beiträge, 1821x hilfreich)

Derartige online-Anträge haben nur Nachteile. Man kennt den Anwalt nicht persönlich, muss jede Frage schriftlich vormulieren :banana:

von guter..rat am 24.09.2010 12:18

-----------------
"Бог да ни пази от сняг и вятър, и всичко, което идва от изток."

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(38441 Beiträge, 14004x hilfreich)

Zu den gesetzlichen Kosten kommen dann noch die Fahrt- und Abwesenheitskosten. Oder er sucht sich dann einen Anwalt, der ihn vor Ort vertritt. Dieser wird auch nicht gratis tätig. Und durchgescheckt, ob wirklich nichts zu regeln ist, wird bei diesen Onlineanwälten auch nichts. Wie solls auch gehen, es fehlt ja der persönliche Kontakt. Ach ja, auch bei einer Nicht-Onlinescheidung braucht es nur einen Anwalt.

wirdwerden

-----------------
""

-- Editiert am 24.09.2010 13:56

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
DeinHase
Status:
Praktikant
(764 Beiträge, 165x hilfreich)

Hallo,

ich hab hier mal eine Interessante Diskussion gefunden.

Klick mich

Online Scheidungen müssen überhaupt keine Nachteile haben.

Für viele ist das sogar eher vorteilhaft, weil man alles telefonisch und schriftlich klären kann.

Auch hier mal genauere Erklärungen hier

Zu empfehlen bei unstrittigen Scheidungen in Einigkeit.

-----------------
"Liebe Grüße"

-- Editiert am 24.09.2010 20:06

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 267.920 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
108.249 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen