Scheidungsantrag Widerspruch

29. September 2023 Thema abonnieren
 Von 
Egem Heilmann
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
Scheidungsantrag Widerspruch

Hallo, ich habe eine Frage, denn meine Nachbarin ist ziemlich verzweifelt.

Sie ist verheiratet, wohnt aber seit ca. 10 Jahren getrennt von ihrem Mann. Das hat seine Gründe und sie sehen sich nur hin und wieder, aber sie hat im Vertrauen auf den Fortbestand der Ehe immer wieder Rechnungen für ihren Partner beglichen. Sie selbst hat nie Geld von ihrem Partner bekommen.

Kann der Partner nun behaupten, dass die Ehe gescheitert ist und den Scheidungsantrag ohne Einhaltung des Trennungsjahres einreichen?

Behaupten kann er vieles, klarol.

Sie hat diesen Monat noch für ihn Dinge bezahlt. Zählt nicht auch die wirtschaftliche Trennung vor einer Scheidung dazu?

Danke

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Nana71
Status:
Praktikant
(961 Beiträge, 102x hilfreich)

Zitat (von Egem Heilmann):
Sie ist verheiratet, wohnt aber seit ca. 10 Jahren getrennt von ihrem Mann. Das hat seine Gründe und sie sehen sich nur hin und wieder, aber sie hat im Vertrauen auf den Fortbestand der Ehe immer wieder Rechnungen für ihren Partner beglichen. Sie selbst hat nie Geld von ihrem Partner bekommen.


Wie kann man denn nach zehn Jahren getrennten wohnens und "hin und wieder sehens" vom Fortbestand einer Ehe ausgehen?

Signatur:

Ich gebe lediglich meine Meinung wieder - Rechtsberatung gibt es gegen Bezahlung beim Anwalt.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118526 Beiträge, 39584x hilfreich)

Zitat (von Egem Heilmann):
Zählt nicht auch die wirtschaftliche Trennung vor einer Scheidung dazu?

Klar.
Die ist aber offensichtlich auch erfolgt ...


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Anami
Status:
Unbeschreiblich
(31521 Beiträge, 5571x hilfreich)

Zitat (von Egem Heilmann):
Kann der Partner nun behaupten, dass die Ehe gescheitert ist und den Scheidungsantrag ohne Einhaltung des Trennungsjahres einreichen?
Ja, das kann er selbstverständlich tun. Ob die Ehe gescheitert ist und geschieden wird, stellt nur das Gericht fest.
Zitat (von Egem Heilmann):
Sie hat diesen Monat noch für ihn Dinge bezahlt.
Ja, das ist erlaubt.
Zitat (von Egem Heilmann):
Zählt nicht auch die wirtschaftliche Trennung vor einer Scheidung dazu?
Ja, trotzdem kann man noch dies&das bezahlen.
Zitat (von Egem Heilmann):
aber sie hat im Vertrauen auf den Fortbestand der Ehe immer wieder Rechnungen für ihren Partner beglichen.
Seltsames Verständnis von Vertrauen...

Signatur:

Ich schreibe hier nur meine Meinung.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.681 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.124 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen