Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
622.154
Registrierte
Nutzer

Selbsterhalt .!?

1. September 2018 Thema abonnieren
 Von 
Olly39
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Selbsterhalt .!?

Guten Tag

Meine Frau und ich trennen uns ! Wir haben 3 Kinder , 2 davon gehen mit meiner Frau beide 9 Jahre und 1 Kind die 13 jährige bleibt bei mir !

Zurzeit wohnen wir in einer Mietwohnung die ich mit meiner tochter auch weiter bewohnrn werde !kosten 640 warm plus 145€ Strom Und 75€ Gas
Täglich hab ich einenvarbeitsweg von gesamt 80 km

Nun meine Frage zum selbsterhalt wie hoch wäre der Betrag ca. Ich habe mich schon versucht durch zu lesen nur verstehe ich es nicht so genau

MFG

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(35715 Beiträge, 13401x hilfreich)

145 € Strom? Erklär das bitte.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
fb367463-2
Status:
Schlichter
(7427 Beiträge, 3062x hilfreich)

5-Personen-Haushalt... passt schon, finde ich. Wir zahlen 139€ Abschlag bei einem 2-Personen-Haushalt ;) .

Signatur:

"Valar Morghulis"

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(35715 Beiträge, 13401x hilfreich)

Ich liege im 2-Personenhaushalt trotz Durchlauferhitzern bei ca. 45 € monatlich. Viel mehr war es in anderen Wohnorten in der Vergangenheit auch nicht.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
fb367463-2
Status:
Schlichter
(7427 Beiträge, 3062x hilfreich)

Ist ja eigentlich auch egal ;) ich wollte damit nur sagen, daß das durchaus sein kann...je nach Anzahl und Alter der elektronischen Geräte und/oder täglicher Laufzeit.

Der TE geht erst mal von dem aus, was er vermutlich bis dato blechen musste, bei einem 5-Personen-Haushalt mit "internetfähigen Kindern" *grins. Wenn die PCs/Laptops stundenlang laufen oder auch die TV-Geräte, von denen es vermutlich auch mehr als eines gibt, da kommt schon was zusammen.

Was er denn am Ende als 2-Personen-Haushalt an Stromkosten hat, wird er ja sehen. Es ist aber nicht verboten, mehr zu verbrauchen. Wenn bei ihm Stromkosten in dieser Höhe anfielen, dann wäre es halt so. Läge es tatsächlich an alten Elektrogeräten, würde ihm das JA (oder wer die hohen Stromkosten auch bemängelt) ja nun auch keine energiesparenden Geräte kaufen, nur damit er weniger vom Einkommen abziehen kann....

Signatur:

"Valar Morghulis"

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 238.163 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.701 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen