Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
600.167
Registrierte
Nutzer

Soll ich so schnell wie möglich die Scheidung einreichen?

13.10.2006 Thema abonnieren Zum Thema: Arbeit Frau Scheidung
 Von 
Anwaerter
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Soll ich so schnell wie möglich die Scheidung einreichen?

Hallo zusammen,
ich habe da ein größeres Problem.
Ich lebe seit Januar 2006 getrennt von meiner Frau. Ich bin aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen, stehe aber noch im Mietvertrag.
Wir haben einen Sohn der 27 Monate alt ist.
Meine Frau ist jetzt im 3 Monat schwanger. Nicht von mir, sondern von ihrem Ex-Freund.

Meine Frau geht Freiberuflich arbeiten und ist wie mein Sohn über mich Privat versichert.
Soll ich so schnell wie möglich die Scheidung einreichen?
Was muss der Ex-Freund bezahlen? Weil sie mit dem kleinen Kind ja nächstes Jahr nicht arbeiten kann.
Muss ich zusätzlich zum Unterhalt und Kindergeld dann auch noch ihre Krankenkasse bezahlen?
Muss derjenige der die Scheidung einreicht die Gerichtskosten alleine übernehmen?
Worauf muss ich achten?

Verstoß melden

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Arbeit Frau Scheidung


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-1983
Status:
Lehrling
(1089 Beiträge, 101x hilfreich)

Du bist der Vater von dem Kind des Exfreundes, wenn innerhalb Eurer Ehe noch geboren.
Der Freund muß die Vaterschaft anerkennen.
Scheidung so schnell wie möglich von so einer.
Ja, zum Unterhalt mußt du noch für ihre Krankenversicherung aufkommen.
Die Scheidungskosten werden meines Wissens nach geteilt.
Das muß aber nochmals ein anderer beantworten, bei mir schon lange her.

Gruss
leinad

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
armesocke
Status:
Praktikant
(866 Beiträge, 70x hilfreich)

Hallo,

jeder zahlt den eigenen Anwalt. Mach am besten einen Pauschalpreis aus oder laß Dir die ausgehandelte Bemessungsgrundlage schriftlich vor Deiner Unterschrift bestätigen ;)

Die Versicherung für die Ex würd ich kündigen und auch keinen TU zahlen. Scheidung sofort einleiten.

:)

-- Editiert von armesocke am 13.10.2006 18:47:34

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest123-1954
Status:
Student
(2376 Beiträge, 231x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Anwaerter
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo,
vielen dank für eure Antworten.
Wieviel kostet so eine Scheidung? Was kann man so als Pauschalpreis aushandeln?
Wo steht was über Bemessunsgrundlage?
Wann steht einem Gerichtskostenbeihilfe zu. Eigentlich verdiene ich nicht schlecht, aber ich bezagle auch eine Menge an meine Ex. Da bleibt nicht viel für mich übrig.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 223.638 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
92.446 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen