Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
561.405
Registrierte
Nutzer

Trennungsjahr/Scheidung - wie geht das?

 Von 
GräfinR
Status:
Beginner
(80 Beiträge, 24x hilfreich)
Trennungsjahr/Scheidung - wie geht das?

Hallo zusammen,
wie geht das?
Ehepaar, 1 behindertes Kind (Diabetes) (fast 6 Jahre alt).
Er: selbständig mit Firma, sie Teilzeit-Beamtin im Schichtdienst.
gemeinsam gemietete Wohnung (ganzes Haus).
Jetzt Trennung, Rosenkrieg mit von ihm angedrohter Gewalt und einmal hat er bereits zugeschlagen. Kind kriegt zwangsläufig alles mit. Sie sagt, dass sie mit dem Kind ausziehen wird, er sagt: Du kannst ausziehen, aber Kind bleibt im Haus, er könne für die Versorgung auch alleine garantieren, indem er Geschäftsführer einstellt und zu Hause bleibt.
Wenn sie darauf drängen würde, dass sie die Wohnung -aufgrund der Situation- zur alleinigen Nutzung zugesprochen bekommen würde, könnte sie die Miete dafür jedoch nicht alleine aufbringen. Auch ihr Schichtdienst funktioniert nur mit seiner Unterstützung. Er hat sein Einkommen so gestaltet, er keinen Unterhalt zahlen kann.
Was hat Ehefrau für Möglichkeiten? Sie will eine ruhige Trennung und ihm das Kind gar nicht wegnehmen. Er ist kein guter Verlierer und macht nur noch Stress, indem er ihr alles Mögliche androht.
Hat jemand eine Idee, wie Ehefrau handeln sollte?
Schon jetzt Danke für Beiträge.



Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Trennung Wohnung Ehefrau Kind


1 Antwort
Sortierung:

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 199.958 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
83.718 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen