Trennungsunterhalt - Mein Mann befindet sich in Privatinsolvenz

10. August 2006 Thema abonnieren
 Von 
paulchenlucy
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)
Trennungsunterhalt - Mein Mann befindet sich in Privatinsolvenz

Mein Mann will sich trennen und nach Möglichkeit natürlich keinen Unterhalt an mich zahlen, da ich selbst kaum was verdiene kann ich nicht drauf verzichten.Mich würde interessieren was ich wohl bekomme.Mein Mann befindet sich in Privatinsolvenz und hat eine Tochter aus erster Ehe.Er bekommt noch ca.1700€ ausbezahlt ( rest geht in Inso), davon muss er 148,27€ Unterhalt für seine Tochter zahlen.Ich arbeite bei einer Zeitarbeitsfirma und bekomme ca.430€ ausgezahlt, manchmal auch nur 300€( je nach STD.).Mein Mann hat Lohnsteuerklasse 3, ich 5.Wieviel Trennungsunterhalt würde mir zustehen???

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



10 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
dreamland
Status:
Schüler
(293 Beiträge, 19x hilfreich)

Hallo

Gleich erst mal ein paar Fragen.
Wie alt ist das Kind? Besteht da ein Titel? Habt ihr gemeinsame Kind/er?
Wie hoch ist dein durchschnittliches Einkommen?

Grüßle dreamland

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
paulchenlucy
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Also, seine Tochter ist 13 Jahre,da gibts ein Titel und die Höhe des Unterhalts ( 148,27) ist festgelegt, wird also nicht mehr.Gemeinsame Kinder haben wir nicht.Mein einkommnen kommt auf meine Stunden an, ist aber nie über 450€, liegt meistens so bei 400€ manchmal auch nur 300€.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
träne
Status:
Lehrling
(1979 Beiträge, 110x hilfreich)

hier passt was nicht...

ca. 1700,- sind der pfandfreie Betrag bei 3 Unterhaltsberechtigten...zahlt er an seine Ex auch ?

und warum erhält das Kind nur 147,- KU... woher stammt diese Zahl?

wie lange war ihr verheiratet?

warum gehst du nur geringfügig arbeiten?


und was machen Frauen mit geringem Verdienst, die keinen Mann in der Hinterhand haben ?

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
paulchenlucy
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Also, ich wollte eigentlich nur eine vernünftige Antwort.Warum ich geringfügig arbeite??? Ich arbeite Vollzeit allerdings bei einer Zeitarbeitsfirma für 6€/Std. brutto, wenn Du ein besser bezahlten Job für mich hast dann gebe mir bitte die Anschrift und Telefonnummer,bewerbe mich sofort.Mein Mann bekommt 1700€ ausbezahlt bei 2 Unterhaltspflichtigen ( seine Tochter und Ich),er zahlt auch jeden Monat was in die Inso.Der Unterhalt für seine Tochter wurde damals vom Notar so festgelegt, darüber gibt es eine Urkunde.
Und Frauen die keinen Mann in der Hinterhand haben, beantragen Hatz IV wenn sie sowenig verdienen wie ich.Hoffe deine Fragen sind beantwortet:

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
träne
Status:
Lehrling
(1979 Beiträge, 110x hilfreich)

sorry...aber das passt trotzdem nicht...

bei 2 Unterhalstberechtigten verbleiben in der Inso 1579,- und nicht 1700,-

bei 6 ,- brutto in Vollzeit komme ich auf ein Netto von mindestens 590,-....

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
träne
Status:
Lehrling
(1979 Beiträge, 110x hilfreich)

sorry...aber das passt trotzdem nicht...

bei 2 Unterhalstberechtigten verbleiben in der Inso 1579,- und nicht 1700,-

bei 6 ,- brutto in Vollzeit komme ich auf ein Netto von mindestens 590,-....

und wie lange wart ihr denn nun verheiratet...

-- Editiert von träne am 11.08.2006 10:59:39

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
paulchenlucy
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Umso mehr man verdient umso mehr bleibt auch, kannst mir ruhig glauben das er soviel hat, es geht ja auch jeden Monat was rein in die Inso.Vielleicht solltest Du dir mal eine Pfändungstabelle richtig anschauen bevor du ein auf neunmalklug machst.Ich habe bei Lohnsteuerklasse 5 keine 590€, habe auch mal nur 100 Std. mal 150 Std. habe ich jetzt auch schon paarmal erklärt.Gibt es hier auch antworten??? Oder nur dummes geschreibe?

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
guest123-1035
Status:
Student
(2621 Beiträge, 484x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
träne
Status:
Lehrling
(1979 Beiträge, 110x hilfreich)

Danke Schwester ;)

und Paulchen....glaub mir...die Pfändungstabelle kenne ich ziemlich genau...und auch über eine Inso muss man mir nix erzählen...

im übrigen fehlt immer noch eure Ehedauer...

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
paulchenlucy
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)

Bei einem Einkomm von 1710€ zahlt man 59,01 in die Inso,rest wird ausgezahlt (bei 2 Unterhaltsberechtigten).Was meine Arbeit betrifft habe ich nun mehrmals geschrieben das meine Stunden nicht immer gleich sind.Vielleicht soolte man besser erstmal alles lesen.Im Übrigen arbeiten bei uns VZ Kräfte nur 6,25 am Tag und wenn kurze schichten gefahren werden dann halt weniger.Was die Dauer meiner Ehe betrifft so habe ich keine Lust mehr dir diese Frage zu beantworten, da Du ja eh keinen Plan hast,merkt man ja schon am Thema Pfändungstabelle.So streitsüchtig wie Du bist, bist du sicherlich schon mehrmals geschieden, ich hoffe Du findest kein neues Opfer

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.085 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.224 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen