Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
583.721
Registrierte
Nutzer

Trennungsunterhalt - Muss ich jetzt noch TU leisten obwohl Trennungsjahr vorbei ist?

 Von 
feivel97
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Trennungsunterhalt - Muss ich jetzt noch TU leisten obwohl Trennungsjahr vorbei ist?

Guten Abend,

ich bin seit 14.09.2005 mit einem tunesischen Staatsbürger verheiratet, Hochzeit in TN. Einreise des Noch-Ehemannes in D m 22.11.05 Am 03.10.2009 bin ich aus der ehelichen Wohnung ausgezogen, offiziell getrenntlebend seit 01.12.09 (EMA). Am 10.04.2010 hat sich mein Noch-Ehemann wieder verlobt. Heute am 11.02.11 erhalte ich Schreiben von seiner RAin (bislang wurde immer von einvernehmlicher Scheidung gesprochen), in dem ich zum TU aufgefordert werde, weil mein Noch-Ehemann nur über geringes Einkommen verfügt und gezwungen war einen Kredit aufzunehmen. Muss ich jetzt noch TU leisten obwohl Trennungsjahr vorbei ist? Wenn ja, wie lange? Scheidung ist noch nicht eingereicht. Netto-Einkommen Noch-Ehemann ca. 1600 Euro/Mt. netto.

Danke und herzliche Grüße
Ihre Feivel

-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Scheidung Einkommen Trennungsjahr


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
edy
Status:
Junior-Partner
(5585 Beiträge, 2337x hilfreich)

Hallo Feivel,

Trennungsunterhalt kann bis zur rechtskräftigen Scheidung
gefordert werden.

Die Höhe richtet sich nach euren beiden Einkommen, die
jeder dem anderen nachweisen muss.

lg
edy

-----------------
"Mein Motto:
irgendwie geht's schon"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Loddar
Status:
Junior-Partner
(5207 Beiträge, 912x hilfreich)


Hallo,

<BLOCKQUOTE>quote:<hr height=1 noshade>Muss ich jetzt noch TU leisten obwohl Trennungsjahr vorbei ist? <hr height=1 noshade></BLOCKQUOTE>

Ich würde einen Anspruch eher verneinen wollen.
Nachdem dein Mann ab Trennung keinen TU gefordert hat, scheint er seinen Lebensunterhalt selbst bestreiten zu können und nicht bedürftig zu sein. Was er ja mit 1600€ auch nicht wirklich ist.

Außerdem deutet sein Verlöbnis auf eine gefestigte Beziehung hin und könnte eine Verwirkung nach sich ziehen.

Warum reichst du die Scheidung nicht ein?

Grüßle



-----------------
""Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
feivel97
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Guten Morgen Alle,

und lieben Dank für Eure Antworten. Bin mal gespannt, was meine Anwältin dazu meint. Ich reiche die Scheidung jetzt auch ein.

LG
Eure Feivel

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 212.811 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
88.560 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen