Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
533.564
Registrierte
Nutzer

Trennungsunterhalt kompliziert zu berechnen - bei uns

 Von 
waasges
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Trennungsunterhalt kompliziert zu berechnen - bei uns

Hallo zusammen,

ich hoffe mir kann hier jemand ein bisschen weiterhelfen... :/

Zu unserer Situation:
Ich verdiene recht gut. Wir haben zur Zeit noch die Steuerklassen 3 / 5, ich habe eine Tochter aus erster Ehe für die ich Unterhalt zahle, mein Arbeitgeber stellt mir einen Firmenwagen.

Sie bekommt Rente wegen Erwerbsminderung, hat drei Kinder für die sie Unterhalt erhält, Kindergeld habe ich bisher immer erhalten (hatten wir mal so umgeschrieben), würde sie aber ab sofort wieder erhalten.

Meine Fragen nun:
Wie berechnet sich der Trennungsunterhalt, wenn meine Frau Rente erhält?
Wie ist es mit dem Unterhalt der drei Kinder, kann es zum Nettoeinkommen hinzugerechnet werden?
Wird das Kindergeld berücksichtigt und zum Nettoeinkommen hinzugerechnet?
Kann ich den Unterhalt für meine Tochter berücksichtigen?

Falls noch Informationen benötigt werden, stelle ich diese gern zur Verfügung!

Vorab schon mal allen ein großes Dankeschön für die Hilfe!

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Unterhalt Frau Kindergeld Tochter


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
edy
Status:
Junior-Partner
(5322 Beiträge, 2265x hilfreich)

Hallo,

Unterhalt und Kindergeld ist Geld der Kinder,fließt also nicht in die Berechnung mit ein.

Du solltest vom Netto nach der Steuerklassen-Änderung ausgehen.

Dieses Netto muss bereinigt werden, dein Firmenwagen erhöht es dann wieder.

Vom bereinigten Netto kannst du den Kindesunterhalt für dein Kind abziehen.

Danach werden beide EK zusammen gezählt und jeder bekommt davon die Hälfte. Jeder hat einen Selbstbehalt von 1200€

edy

-- Editiert von edy am 06.04.2019 09:22

Signatur:Ein freundliches "Hallo" setzt sich auch in Foren immer mehr durch.
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
waasges
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von edy):
Hallo,

Unterhalt und Kindergeld ist Geld der Kinder,fließt also nicht in die Berechnung mit ein.

Du solltest vom Netto nach der Steuerklassen-Änderung ausgehen.

Dieses Netto muss bereinigt werden, dein Firmenwagen erhöht es dann wieder.

Vom bereinigten Netto kannst du den Kindesunterhalt für dein Kind abziehen.

Danach werden beide EK zusammen gezählt und jeder bekommt davon die Hälfte. Jeder hat einen Selbstbehalt von 1200€

edy

-- Editiert von edy am 06.04.2019 09:22

Hallo edy,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort.

Für mich würde das heißen, dass ich über 50% meines Einkommens an sie zahlen müsste. Dann würde ich aber unter den Selbstbehalt fallen, also ca. 500 € darunter. Natürlich bleibt mir der Selbstbehalt dann. Bei unserem Verhältnis ist es echt blöd, ich steuere 70% des Einkommens bei. :(

Nicht falsch verstehen: Sie soll das erhalten, was ihr zusteht. Aber wenn ich das mache, überlegt man wirklich, ob sich das Arbeiten gehen noch lohnt. :/

waasges

-- Editiert von waasges am 06.04.2019 09:35

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
edy
Status:
Junior-Partner
(5322 Beiträge, 2265x hilfreich)

Hallo,

Der Selbstbehalt von 1200€ bleibt dir.

Trennungsunterhalt wird /kann bis zur rechtskräftigen Scheidung gezahlt werden.

Hier wäre eine schnelle einvernehmliche Scheidung von deinem Vorteil.

Nach der Scheidung geht es um evtl. nachehelichen Unterhalt, der unterliegt aber "härteren" Bedingungen.

edy

Signatur:Ein freundliches "Hallo" setzt sich auch in Foren immer mehr durch.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
waasges
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von edy):
Hallo,

Der Selbstbehalt von 1200€ bleibt dir.

Trennungsunterhalt wird /kann bis zur rechtskräftigen Scheidung gezahlt werden.

Hier wäre eine schnelle einvernehmliche Scheidung von deinem Vorteil.

Nach der Scheidung geht es um evtl. nachehelichen Unterhalt, der unterliegt aber "härteren" Bedingungen.

edy

Danke für den Hinweis.

Naja, wir beide sind uns noch ziemlich unsicher, was Scheidung und ich nenne es mal "richtige" Trennung angeht. Ich bin ausgezogen, wohne bein einem Freund. Sie zieht in eine andere Wohnung und wir geben das Haus, welches wir gemietet haben, auf. Aber wir lieben uns beide weiterhin und hoffen, dass es wieder klappt. Unter diesen Voraussetzung mit Scheidung zukommen ist auch doof :( Aber ich verstehe, welche Probleme da auf mich zukommen könnten.

waasges

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 184.688 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
78.042 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.