Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
569.009
Registrierte
Nutzer

Trennungsunterhalt nachfordern

 Von 
anita7
Status:
Frischling
(30 Beiträge, 3x hilfreich)
Trennungsunterhalt nachfordern

Ich bin seit 5 Jahren von meinem Mann getrennt. Im ersten trennungsjahr habe ich über das Gericht trennungsunterhalt eingefordert. Da mein Mann sein Einkommen nicht nachweisen konnte wurde die Höhe auf 800€ festgesetzt. Er zahlte erst, nachdem gepfändet wurde. Ich sagte dann, mir reicht die hälfte und er zahlte bis vor zwei Jahren. Er stellte die Zahlungen ein, nachdem ich ein halbes Jahr mit meinem Freund zusammen war. Seit dem arbeite ich mehr, 100 Prozent plus nebenjob.
Bis heute wohne ich jedoch nicht mit meinem Freund zusammen, wir wirtschaften nicht zusammen. Kann ich noch Trennungsunterhalt nachfordern?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Trennungsunterhalt Titel Trennungsjahr Gericht


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Loddar
Status:
Junior-Partner
(5207 Beiträge, 909x hilfreich)

Hallo Anita,

Zitat:
Kann ich noch Trennungsunterhalt nachfordern?

Rückwirkend, nein.

Wie würdest du einen etwaiigen Anspruch begründen?

Grüßle



Signatur:"Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden."
2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
amako
Status:
Student
(2564 Beiträge, 1379x hilfreich)

Hallo,
wenn ich es richtig verstanden habe gibt es einen gerichtlichen Titel über €800 Trennungsunterhalt. Nicht bediente Titel sind pfändbar.
Gruß
Andreas

Signatur:Wer klug ist, kann sich dumm stellen, anders rum geht es nicht!
3x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Loddar
Status:
Junior-Partner
(5207 Beiträge, 909x hilfreich)

@amako,

.....ja, fürs erste Trennungsjahr. Das ist 4 Jahre zurück...

Zitat:
Im ersten trennungsjahr habe ich über das Gericht trennungsunterhalt eingefordert.

Grüßle

-- Editiert von Loddar am 06.08.2015 13:25

Signatur:"Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden."
2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
amako
Status:
Student
(2564 Beiträge, 1379x hilfreich)

Hallo,
@loddar
Grundsätzlich wird Trennungsunterhalt bis zur Rechtskraft der Scheidung geschuldet. Wie lange die Trennung bereits andauert, ist unwichtig. Deshalb ist auch dann weiterhin Trennungsunterhalt zu zahlen, wenn die Eheleute schon sehr lange getrennt leben. Es gibt allerdings Ausnahmen. Wie ich es verstanden habe, hat die TS im ersten Trennungsjahr (und nicht für das erste Trennungsjahr) einen Titel erwirkt, ob der zeitlich begrenzt war.....?
Gruß Andreas

Signatur:Wer klug ist, kann sich dumm stellen, anders rum geht es nicht!
2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
anita7
Status:
Frischling
(30 Beiträge, 3x hilfreich)

Ja, genau. Also wenn seit dem nichts anderes vereinbart wurde, kann ich es mit dem Titel pfänden lassen? Das war zeitlich nicht begrenzt.

-- Editiert von anita7 am 06.08.2015 16:50

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 204.167 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
85.350 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen