Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
568.752
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Trennungsunterhalt rückwirkend ?

 Von 
Stanley365
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
Trennungsunterhalt rückwirkend ?

Hallo,

kann meine EX nachträglich die Differenz des während der Trennung gezahlten Trennungsunterhaltes zum ab der Scheidung gerichtlich festgesetzten nachehelichen Unterhalt fordern ?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Fordern Forderung nachehelichen


6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-1035
Status:
Student
(2621 Beiträge, 463x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Stanley365
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo Schwester,

richtig. Den nachehelichen Unterhalt zahle ich seit der Scheidung auf den Cent genau. Die Forderungen meiner EX beziehen sich auf den Trennungsunterhalt VOR der Scheidung. Sie macht geltend, daß die Festlegung des nachehelichen Unterhaltes analog auch für den Trennungsunterhalt gelten müsse.

Grüße,

-- Editiert von Stanley365 am 17.08.2005 17:03:49

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest123-1035
Status:
Student
(2621 Beiträge, 463x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
teufelin
Status:
Master
(4629 Beiträge, 240x hilfreich)

Hallo,
sofern der Trennungsunterhalt nicht festgelegt wurde und du während dieser Zeit auch nicht in Verzug gesetzt wurdest, hat sie keinerlei Ansprüche auf rückwirkende Zahlungen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Stanley365
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

@Schwester:

Warum sollte der Trennungsunterhalt höher sein als der nacheheliche Unterhalt ?

@Teufelin:

Danke für den Hinweis. Ist es für die In-Verzug-Setzung erforderlich, daß dies explizit formuliert wird, z.B. "... setzen wir Sie hiermit in Verzug" oder reicht dafür bereits eine - evtl. sogar unbegründete - Forderung nach mehr Unterhalt ?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
guest123-352
Status:
Praktikant
(990 Beiträge, 75x hilfreich)

@Stanley,

der TU ist höher, weil er nach dem Halbteilungsgrundsatz berechnet wird. EU wird nach der 3/7 Methode gerechnet.

Inverzugsetzung bedeutet eine Forderung, zahlbar zu einem bestimmten Termin, zu fordern. Das kann auch u.U. heißen: Fordern wir Sie auf, bis zum ... zu zahlen. Oder: Fordern wir Sie auf, ab sofort zu zahlen. Oder: Fordern wir Sie auf, binnen 14 Tagen, gerechnet ab Datum dieses Schreibens und künftig spätestens bis zum ... eines jeden Monats zu zahlen. usw. usw.

Wichtig ist, daß die Forderung dem Grunde nach bezeichnet und eine Zahlung zu einem bestimmten Termin bestimmt ist.

Grüße

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 204.022 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
85.297 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen