Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
563.792
Registrierte
Nutzer

Umgang - Sorgerecht zurückbekommen

26.10.2005 Thema abonnieren Zum Thema: Gericht Jahr Kind
 Von 
Tascha
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
Umgang - Sorgerecht zurückbekommen

Ich weiß nicht mehr,was ich noch tun kann.Ich habe 4 Kinder. Mein Ältester lebt seit knapp 4 Jahren bei seinem Vater. ich selbst hatte bis vor 4 Jahren Drogenprobleme.Er hat sie bis heute noch.Ein Umgang kommt trotz gerichtlicher Auflage wegen ihm seit 3 Jahren nicht zustande.Wir dürfen nicht einmal zum Geburtstag mit ihm Telefonieren.Hendrik ist nun 12 Jahre alt und würde soweit ich erfahren habe gerne wieder bei uns wohnen.Wir wollen das auch,jedoch hat in den Bereichen Umgang,Schule und Gesundheit meiner anderen 3 Kinder mein Jug.noch die Hände drauf.Ich würde jedoch auch Auflagen in Kauf nehmen,wenn die Kinder sich wieder hätten und ich auch meinen Großen wieder schützen könnte.Meinen sie ich hätte trotz Allem eine reale Chance auch das Sorgerecht für Hendrik zurückzubekommen?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Gericht Jahr Kind


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
dalia
Status:
Beginner
(84 Beiträge, 2x hilfreich)

Wenn er Dir den Umgang verweigert, obwohl das Gericht dies angeordnet hat, ist das ein Mißbraucht seines Sorgerechts. Dann könnte ihm das Sorgerecht genommen werden. Ich habe schon von mehreren Fällen gehört, in denen Müttern das Sorgerecht entzogen wurde, WEIL sie sich geweigert haben, den Vätern die Kinder zum Umgang auszuhändigen.

Du mußt nur wirklich dran bleiben. Also, geh mit dem Urteil, in dem steht, dass Du Umgangsrecht hast zu einem Anwalt, der weiß dann, was zu tun ist.

Grüße

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Tascha
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

War ich doch schon.Das Problem ist halt,daß ich auch nicht das volle Sorgerecht für die anderen 3 Kids habe.Mein Anwalt meint,wenn ich jetzt wieder klage,könnte es nach nem Kleinkrieg aussehen und mir zum Nachteil werden.Das es mir wirklich nur um meinen großen geht,glaubt mir anscheinend leider keiner.Es muß halt immer erst etwas passieren z.B das mein Sohn auch mit Alk oder Drogen erwischt wird.Den Eindruck erwecken leider die Jugendämter.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Anny
Status:
Junior-Partner
(5532 Beiträge, 452x hilfreich)

Hallo Tascha,
du hast 4 Kinder unter 12 Jahre und eines lebt seit 4 Jahren beim Vater?
Hat er das alleinige Sorgerecht für den Junge?

Was bedeutet das, dass Jugendamt hat die Hände drauf, du hast für die Kinder nicht alleinige Sorgerecht?

Vor wem möchtest du den Großen schützen?

Ich verstehe das nicht so ganz.
Könntest du das etwas genauer umschreiben?




-----------------
"LG Anny D.Welt ist mir ein kaltes Haus ohne die gleichmäßige Wärme jenes Ofens,den man Liebe nennt."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
dalia
Status:
Beginner
(84 Beiträge, 2x hilfreich)

...aber wenn Du Deine Umgangspflicht/-Recht gegenüber Deinem Sohn nicht wahrnimmst, könnte das irgendwann so gedeutet werden, dass Dein Sohn Dir egal wäre.

Wovor hast Du Angst? Hast Du Schwierigkeiten mit dem Jugendamt, Angst, dass sie Dir Deine Kinder weg nehmen? Wieso?
Du hast doch mit den Drogen aufgehört, hast sogar vom Gericht ein Umgangsrecht zugesprochen bekommen. Das wäre nicht geschehen, wenn das Gericht nicht meinen würde, dass Du schlecht für Deinen Sohn wärst.

Je länger Du wartest, um den Umgang zu kämpfen, desto schwieriger wird es später, dieses Recht wahrnehmen zu könne.

Ich würde mich noch von einem anderen Anwalt beraten lassen.

Grüße


0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Tascha
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo dalia!Genau das ist die Idiotie!Aber ganz von vorne.Ich weiß,das er Drogen nimmt,ich weiß,daß er Frauen prügelt.Ich weiß,das er Rechts istdas mein Sohn nicht für sein Alter bestimmte Dinge hört,sieht und tut.Er hat damals Rache geschworen und dem Gericht und Jug.einige nette Storys über mich und auch meinen neuen Mann erzählt.Er wollte,das meine 3 ins Heim kommen.Das Gericht wollte es dann auch aber wir sind in Bechwerde gegangen,die wir dann auch gewannen.Die Jug.wissen das mein Großer wieder zu uns möchte,wir möchten es auch aber bei mir hat das Jug.für die Bereiche Umgang,Gesundheit und Förderung das Sorgerecht.Somit bleibt mir nur warten,bis ich auch diese Bereiche wieder zugesprochen bekomme aber ich kann und will nicht mehr warten,weil mein Großer denken wird,daß seine Mutter ihn vergessen hat.Meine Ängste sind,das auch er schon raucht,trinkt und kifft und dabei genauso wird wie sein Vater.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 201.255 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
84.202 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen