Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
564.153
Registrierte
Nutzer

Umgangsrecht - Hat er Anspruch auf das Wochenende, wenn die offiziellen Ferien zu Ende sind?

 Von 
keinehexerei
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)
Umgangsrecht - Hat er Anspruch auf das Wochenende, wenn die offiziellen Ferien zu Ende sind?

Hallo ,

mein geschiedener Mann hat zu Beginn des Scheidungkrieges sein bestehendes Umgangsrecht eingeklagt,er bekommt das gemeinsame Kind alle 14Tage und die Hälfte der Ferien, da unsere Tochter ein August Geburtstags Kind ist , wurden die Ferien jährlich wechseln er erst die letzten 2 Wochen und dieses ja die ersten Wochen. Nun ist es so das er sie die ersten beiden Wochen geholt hat , und sie ohne meine Kenntnis zwei Wochen bei seiner Mutter war. erste Frage darf er das ?? und jetzt wäre sie zwei Wochen mit uns im URlaub , da aber die Ferien zuende sind,besteht er er auf sein Wochenende , das fällt aber genau auf die Zeit der Ferienregelung in unsere Zeit . Hat er Anspruch auf das We , wenn die offiziellen Ferien zuende sind , oder gilt zwei Wochen er zwei Wochen ich ?? Wann muß ich wissen , wenn unser Kind nicht bei Ihm ist ?? Er bringt sie häufiger zur OMa , und sagt dann immer , sie hätte ein Recht darauf.Unser Kind möchhte allerdings lieber Zeit mit ihrem Vater verbringen, das will er allerdings nicht hören. Was soll ich tun. Bitte Ratschläge und Tipps

-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Kind Ferien Anspruch


7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
uwe3/61
Status:
Praktikant
(689 Beiträge, 74x hilfreich)

hallo also die ausgestaltung des umganges obliegt dem vater und wenn es keine gefärhdungsgründe gibt kann er das kind auch zu anderen menschen geben. dein kind selbst hat einen anspruch auch auf umgang mit oma und opa.

er verstößt hier nicht gegen recht oder regelungen. nur fände ich es im sinne einer verantwortungsvollen umgangsregelung für sehr wichtig solche dinge einfach ab zu sprechen.

wenn die regleung die hälfte der ferienzeit vorsieht ist dies auch die am kind orientierte ferienzeit und nicht eure urlaubszeit. formal gesehen. aber solange es keine schulischen gründe gibt, die diesen urlaub verhindern finde ich auch hier dass eine einvernehmliche regelung her muss.

biete ihm einfach ein ausweichwochenende an.

in meiner umgangsregleung steht drin, dass alle abweichungen einvernehlich geregelt werden müssen. gelingt dies nicht gilt die regleung. formal würde ich dann sagen, dass ihm das we zusteht.

ihr müsst euren kleinkrieg begraben und mit einander reden.

viel glück

uwe

-----------------
"...ich bin drin..."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest123-2394
Status:
Frischling
(32 Beiträge, 1x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
uwe3/61
Status:
Praktikant
(689 Beiträge, 74x hilfreich)

ein bißchen heftig mr. nice guy..meinst du nicht?

vielleicht schafft man es ja mit moderaten tönen ein gewisse bewusstsein veränderung zu erreichen...

gruß

uwe

-----------------
"...ich bin drin..."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
guest123-2394
Status:
Frischling
(32 Beiträge, 1x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
uwe3/61
Status:
Praktikant
(689 Beiträge, 74x hilfreich)

wenn du meinst...hast ja recht...starke männer braucht das land...gruß

uwe

-----------------
"...ich bin drin..."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
klebu
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Aber nicht in diesem Sinne ......

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
klebu
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Aber nicht in diesem Sinne ......

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 201.442 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
84.276 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen