Uneheliches Kind - ist der Vater nur die ersten drei Jahre ab Geburt unterhaltspflichtig?

20. Juli 2006 Thema abonnieren
 Von 
pala
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Uneheliches Kind - ist der Vater nur die ersten drei Jahre ab Geburt unterhaltspflichtig?

Hallo zusammen,

ich 19 und meine Exfreundin 15 erwarten ein Kind
sie ist in der 6 Woche und weiß nicht ob sie abtreiben oder es behalten will.
Falls sie das Kind wirklich bekommt, müsste ich Unterhalt zahlen.
Ich habe mich informiert und rausbekommen dass ein Vater eines unehelichen Kind nur die ersten drei Jahre ab Geburt, Unterhaltspflichtig ist.
stimmt das??

Gruß
Pala


Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Merline
Status:
Student
(2412 Beiträge, 276x hilfreich)

Da hast Du was falsch verstanden.
Du bist der Mutter des unehelichen Kindes bis zum 3. Lebensjahr des Kindes zu Unterhalt verpflichtet, wenn sie aufgrund der Betreuung sich nicht selbst versorgen kann.

Dem Kind gegenüber bist Du bis zur Vollendung der ersten Ausbildung zu Unterhalt verpflichtet, also etwa zirka 18-20 Jahre lang, wenn es nicht studiert.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
nixgefallenlassen
Status:
Frischling
(41 Beiträge, 3x hilfreich)

15 Jahre...

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
HeHe
Status:
Richter
(8405 Beiträge, 3764x hilfreich)

15 Jahre...

-----------------
von nixgefallenlassen


Tja, das gibts tatsächlich, soll sogar schon in jüngeren Jahren passieren können.
Infos hierzu bei Beratungsstellen für sexuelle Aufklärung

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Vater Klaus
Status:
Beginner
(79 Beiträge, 2x hilfreich)

Ganz schön heftig,
Pala,

dass deine Exfreundin in den nächsten schnellen Wochen und in so jungen Jahren eine solch gravierende Entscheidung treffen muss!

Vielleicht bist du ja wenigstens bereit, sie zu unterstützen beim Aufsuchen einer Beratungsstelle. Vielleicht kommt ihr ja auch wieder zusammen, nachdem ihr ja so ein gemeinsames Projekt gestartet habt....

Vater sein kann ganz schön schön sein.....

Aber bei einer 15jährigen hängt bestimmt noch viel mehr Gewichtiges dahinter.
Viel mehr als deine Gedanken, Unterhalt zahlen zu müssen.

Alles Gute.
Klaus

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
guest-12331.05.2011 17:36:49
Status:
Praktikant
(517 Beiträge, 149x hilfreich)

Aber bei einer 15jährigen hängt bestimmt noch viel mehr Gewichtiges dahinter.
Viel mehr als deine Gedanken, Unterhalt zahlen zu müssen.

Alles Gute.
Klaus
-------------------------------------

Manchmal muss man nur an seine Kohle denken!


















-- Editiert von stern0190 am 21.07.2006 20:09:57

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
python
Status:
Schüler
(492 Beiträge, 65x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
guest123-1660
Status:
Bachelor
(3594 Beiträge, 1142x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
nixgefallenlassen
Status:
Frischling
(41 Beiträge, 3x hilfreich)

Schade, dass man Dich nicht wegen Kindesverführung drannkriegen kann!

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.389 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.366 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen