Unterhalt - bei neuer Partnerschaft

9. Juli 2018 Thema abonnieren
 Von 
Haribo2018
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Unterhalt - bei neuer Partnerschaft

Hallo Zusammen,

hier die Eckdaten:

Mutter (M1): zwei Kinder (K1/K2) von zwei verschiedenen Kindsväter (KV1/KV2)
Partner P1): hat selber ein unterhaltspflichtiges Kind

KV1: zahlt den Regelsatz an Unterhalt
KV2: zahlt gar nicht, Jugendamt bezahlt den Unterhaltsvorschuss

M1 und P1 möchten gerne zusammen ziehen in eine gemeinsame Wohnung.

Frage:

- fallen für M1 irgendwelche Gelder weg? bzw. müssen dann KV1/KV2 kein Unterhalt mehr bezahlen?
- muss P1 für seinen eignen Sohn mehr Unterhalt bezahlen, weil die Freigrenze niedriger wird?

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Sir Berry
Status:
Unparteiischer
(9326 Beiträge, 2996x hilfreich)

Zitat (von Haribo2018):
- fallen für M1 irgendwelche Gelder weg? bzw. müssen dann KV1/KV2 kein Unterhalt mehr bezahlen?
Bei Nur Partnerschaft ändert sich derzeit nichts.

Zitat (von Haribo2018):
- muss P1 für seinen eignen Sohn mehr Unterhalt bezahlen, weil die Freigrenze niedriger wird?
Nein, wenn bisher der Mindestunterhalt oder mehr gezahlt wurde.
Ja, wenn es bisher ein Mangelfall war.

Berry

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.396 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
106.994 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen