Unterhalt direkt an 18 jährigen auszahlen

20. Mai 2007 Thema abonnieren
 Von 
chiaphafra
Status:
Frischling
(20 Beiträge, 5x hilfreich)
Unterhalt direkt an 18 jährigen auszahlen

Hallo,

mein Sohn wird im Juni 18 Jahre alt.Jetzt meine Frage, ich habe gehört das man ab 18 mit seinem Kind eine Vereinbarung treffen kann - das Geld direkt auf dessen Konto zu überweisen. Weil der Vater sowie auch die Mutter ab 18 Jahre gleichermaßen barunterhalspflichtig sind.... Ist das richtig??
Was ist wenn das Kind aber noch bei einem Elternteil mit im Haushalt wohnt.Kann er dann seinen Unterhaltsanteil in "Kost und Logie" umlegen? Oder müsste das Kind vom Unterhaltsgeld was es von dem anderen Elternteil bekommt "Kostgeld" abgeben?
Und wer erhält das Kindergeld ab 18 ...das Kind selbst oder weiter derjenige wo das Kind lebt?
Ich würde mich freuen wenn uns da mal jemand eine Auskunft bzw. ein Tipp geben kann....danke

-----------------
" Wenn man alle Gesetze studieren wollte, so hätte man gar keine Zeit, sie zu übertreten."

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Norddeutscher123
Status:
Beginner
(97 Beiträge, 9x hilfreich)

Hallo chiaphafra,
es kennen sich in solchen Sachen hier im Forum andere wirklich besser damit aus als ich, aber ich versuche es trotzdem mal.

Dein Sohn kann sich den Unterhalt selbstverständlich auf sein oder wessen Konto auch immer überweisen lassen. Das entscheidet Dein Sohn, und nur er (schließlich ist er dann volljährig).

Wer das Kindergeld bekommt ist meiner Meinung nach abhängig davon, wer Unterhalt zahlt. Zahlen beide, so wird das Kindergeld geteilt (ist bei uns so). Zahlst Du alleine, steht Dir meines Wissens das ganze Kindergeld zu.
Die Mutter ist selbstverständlich unterhaltspflichtig, die Frage ist nur ob sie zahlen kann (Wahrscheinlich kommt wieder das Phänomen des 400-Euro-Jobs, und deshalb nicht zahlen könnens). Sollte sie zahlen können, so ist es in den meisten Fällen so, das dieses mit Naturalien vergütet wird, dies ist auch völlig in Ordnung, da Kind ja auch Wasser, Strom, Essen etc. braucht. Und der andere Elternteil den entspr. Barunterhalt zu leisten hat. Übrigens, solltest Du alleine Leistungsfähig sein, so zahlst Du nie mehr als es für Deine Einkommensklasse in der DDT feststeht. Ansonsten zählt das Einkommen beider Elternteile.


Hoffe ich konnte etwas helfen.

Gruß

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
guest123-2020
Status:
Praktikant
(821 Beiträge, 106x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
chiaphafra
Status:
Frischling
(20 Beiträge, 5x hilfreich)

Hallo
ja ich danke euch für eure Antworten.Ihr konntet mir weiterhelfen.
Na dann warten wir mal ab bis er 18 ist und dann werde ich sehen was passiert.
also thank

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.222 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
106.954 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen